In der Wiener Schöpfwerksiedlung soll ein serbischer “Pistolero” für Angst und Schrecken gesorgt haben.

Foto: Thomas Ledl / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Serbe bedrohte Trio mit Schusswaffe – gefasst!

In der Schöpfwerksiedlung in Wien-Meidling soll am 21. Jänner um zwei Uhr früh ein ausländischer „Pistolero“ sein Unwesen getrieben haben. Polizisten des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden alarmiert und kamen zum mutmaßlichen Tatort. Dort wurde ihnen geschildert, dass drei Personen im Alter von 18, 19 und 22 Jahren von einem serbischen Staatsangehörigen mit einer Schusswaffe bedroht worden sein sollen.

Die Polizei machte sich mit einer genauen Personenbeschreibung auf die Suche nach dem mutmaßlichen Täter auf dem Gelände der Schöpfwerksiedlung.

Einsatz für WEGA

Nach Ermittlung der Wohnadresse des 27-jährigen Serben wurde die Spezialeinheit WEGA angefordert. Die Beamten der WEGA drangen in die Wohnung des Ausländers ein und nahmen ihn fest. Im Zuge der Durchsuchung der Wohnung wurde auch eine Schreckschusspistole gefunden. Bei dieser dürfte es sich um die Tatwaffe gehandelt haben, mit der die drei Opfer nach ihren Angaben bedroht wurden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link