Immer mehr US-Bürger trauen sich, ihre Zufriedenheit mit Donald Trump zu bekennen. Beachtlich angesichts der medialen Kampagnen gegen ihn.

Foto: Weißes Haus / Wikimedia (gemeinfrei)
Kaum zu glauben: Immer mehr bekennen ihre Zufriedenheit mit Donald Trump

Als gälte es, die US-Präsidentschaftswahl hierzulande für die linken Demokraten zu entscheiden. Kein heimisches Medium lässt auch nur ein gutes Haar an dem Mann mit der seltsamen Frisur, dem aktuellen und wohl auch künftigen US-Präsidenten Donald Trump.

Medienkampagnen gegen Trump

Völlig unbeeindruckt davon sind die Amerikaner, obwohl auch dort die Mainstream-Medien gegen Trump kampagnisieren. Ja sogar während des Impeachment-Prozesses, mit dem die Demokraten Trump als Präsident absetzen wollen, zeigen sich die Bürger mit der Arbeit des Präsidenten zufrieden – mit steigender Tendenz.

Waren es im Oktober 38 Prozent, so sind es jetzt sogar 44 Prozent, die ihre Zufriedenheit bei Befragungen auszusprechen wagen. Die Zustimmung zu Trump bei den registrierten Wählern liegt aktuell bei 47 Prozent – Tendenz auch hier steigend. Jeder zweite Amerikaner erwartet neun Monate vor der Präsidentschaftswahl, dass Trump wiedergewählt wird.

Amerikaner schauen optimistisch in die Zukunft

Die Amerikaner zeigen sich laut einer Umfrage der Washington Post und des Fernsehsenders ABC News optimistischer denn je über die Zukunft ihres persönlichen Lebensstandards. 56 Prozent seien mit Blick auf die Frage, ob sie ihren persönlichen Lebensstandard werden halten können, nicht beunruhigt. Vor vier Jahren war gerade einmal ein gutes Drittel der Amerikaner, nämlich 37 Prozent, derart optimistisch.

Skepsis über ihre wirtschaftliche Zukunft äußern heute nur 43 Prozent der Amerikaner gegenüber 63 Prozent vor vier Jahren, als Trumps Wahl einen Richtungswechsel einläutete. Unter der Regierungszeit des Demokraten Barack Obama waren die Umfrageergebnisse deutlich schlechter. Im Jahr 2011 etwa waren 67 Prozent der Amerikaner skeptisch über ihre eigene wirtschaftliche Zukunft, nur 33 Prozent optimistisch. Selbst die heimischen Medien müssen immer öfter erklären, dass die Wiederwahl Trumps sehr wahrscheinlich ist. Unter diesen Voraussetzungen wohl umso mehr.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link