Unweit des friedlichen Baumgartner Friedhofs, in der Penzinger Waidhausenstraße, ging der Serbe mit einem Baseballschläger auf zwei Betrunkene los.

Foto: Funke / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
Serbe ging mit Baseballschläger auf betrunkene Passanten los

Eigentlich gilt die Waidhausengasse in Wien-Penzing als ruhige Gegend – liegt sie doch direkt am Baumgartner Friedhof, wo erst heute, Donnerstag, die Rapid-Legende Alfred Körner beigesetzt wurde. Dies scheint einen rabiaten Serben nicht gekümmert zu haben: Mit einem Baseballschläger ging der 49-Jährige am gestrigen Mittwochnachmittag auf drei Passanten los, mit denen er in Streit geraten war. Nun blüht ihm ein Verfahren wegen Körperverletzung.

Streit eskalierte rasch

Der Balkanese hielt sich gegen 15.00 Uhr bei seinem Auto auf, als er mit einer Frau und zwei angetrunkenen Passanten in Streit geriet. Offensichtlich gingen ihm schon bald die verbalen Argumente aus, und so holte er aus seinem Kofferraum einen Baseballschläger, mit dem er auf die Kontrahenten losging.

Kontrahenten über den Fuß gefahren

Im Umgang mit dem Holzprügel zeigte er sich allerdings wenig geschickt, sodass die beiden Angeheiterten ihm diesen entreißen konnten. Daraufhin stieg der Mann in sein Auto und fuhr beim Wegfahren einem der Streitgegner über den Fuß.  Die alarmierte Polizei (Stadtpolizeikommando Fünfhaus) konnte ihn aufgrund des Kennzeichens rasch ausforschen und zeigte ihn an. Auf Körperverletzung (§ 83 StGB) steht bis zu ein Jahr Gefängnis oder eine Geldstrafe. Quelle: LPD Wien

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link