Ungarns Regierung , unter Ministerpräsident Viktor Orbán, setzt sich weiterhin effektiv für den Grenzschutz und den Kampf gegen illegale Migration ein.

Foto: flickr
Ungarns Präsident Orbán weiter gegen Soros und für Grenzschutz

Der ungarische Präsident Viktor Orbán lässt sich nicht beirren. Der Staatschef von Ungarn bleibt bei seiner harten Haltung gegenüber dem Multimilliardär und von manchen “Philanthrop” genannten George Soros. In einem Interview mit dem Sender Radio Kossuth warf Orbán dem “Soros-Netzwerk” jetzt erneut vor, die Massenmigration über den Balkan zu organisieren. Mehr noch: die von Soros finanzierten Organisationen sind seines Erachtens praktisch alle an der “Migrationsberatung” beteiligt.

Soros, der führende NGO-Oligarch

Über George Soros selbst sagte Viktor Orbán, er sei der weltweit führende Oligarch, der “NGOs, Gruppen und Aktivisten” in “mafiaähnlichen Netzwerken” finanziert. Auch Politiker habe er gekauft. In dem Interview rief Orbán auch in Erinnerung, dass Soros-finanzierte Politiker stets für die Migration waren, während Ungarn immer dagegen war. Zudem verteidigte der ungarische Regierungschef auch die bewaffnete Abwehr eines Durchbruchsversuch von ungefähr 70 Migranten an der serbisch-ungarischen Grenze letzte Woche. Die Aufzeichnungen aus Röszke zeigten deutlich, daß keine Frauen und Kinder unter den Migranten waren, sondern nur “Männer im Militäralter und in guter körperlicher Verfassung”, erklärte Orbán.

EU-Geldmittel für Grenzschutz direkt an Mitgliedsstaaten

Nach wie vor sind für Orbán der Schutz der Grenzen und die Bekämpfung der Migration die wichtigsten aktuellen europäischen und ungarischen Themen. Er bemühe sich, die Entscheidungsträger davon zu überzeugen, dass die Mittel der Europäischen Union für den Grenzschutz direkt an die Mitgliedstaaten und nicht an die Grenzschutzbehörde Frontex vergeben werden sollten.

Orbán zufolge habe die EU Ungarn bisher “weniger als ein Taschengeld” für den Grenzschutz zur Verfügung gestellt, obwohl die geleistete Arbeit auch den Österreichern zugutekomme. Er ergänzte: “Wir sind die Burgkapitäne der Bayern”. Ungarn habe sogar ganz Deutschland vor der illegalen Einwanderung beschützt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link