Vor ähnlich leeren Rängen, wie hier im Frankenstadion in Nürnberg, könnte das Länderspiel Deutschland vs. Italien im Falle der Austragung dort stattfinden.

Foto: Florian K. / wikimedia commons / (CC BY-SA 3.0)
Länderspiel Deutschland gegen Italien steht vor der Absage

Die Ausbreitung der Coronavirus hat mittlerweile zur Folge, dass weltweit immer mehr Veranstaltungen gestrichen werden, unter anderem Sportveranstaltungen. Und deshalb wird mit ziemlicher Sicherheit das Freundschaftsspiel Deutschland gegen Italien ausfallen. Man kann wohl davon ausgehen, dass das für den 31. März im Nürnberger Max-Morlock-Stadion angesetzte Spiel im Falle einer Austragung vor weitgehend leeren Rängen stattfinden würde. Außerdem würde sich die Begeisterung über die Anwesenheit etwaige Schlachtenbummler, etwa aus der Lombardei, sicher in Grenzen halten.

Spiele vor leeren Rängen in Italien

Bereits jetzt schon finden in Italien Spiele vor leeren Rängen statt und Fifa-Präsident Gianni Infantino will die Absage der Länderspiele im März nicht mehr ausschließen.

Der Fifa Präsident hoffe zwar, dass man „nicht in diese Richtung“ gehen müsse, ergänzt jedoch:

Wir dürfen das nicht unterschätzen und sagen, es ist nichts. Aber wir dürfen auch nicht überreagieren und in Panik geraten. Wir müssen uns an die Anweisungen der Behörden halten.

Krisenstab der Bundesregierung gibt Empfehlung ab

Der Krisenstab der Bundesregierung empfahl inzwischen, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert Koch-Instituts zu berücksichtigen. Bei Anwendung dieser Prinzipien sollten aus Sicht des Krisenstabs „unmittelbar bevorstehende internationale Großveranstaltungen“ abgesagt werden. Wie beispielsweise die ITB Berlin. Diese für den 4. bis 8. März anberaumte weltgrößte Reisemesse wurde bereits abgesagt.

Auch USA reagieren

Weltweit werden wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus immer mehr Veranstaltungen gestrichen. Die US-Regierung sagte ein für den 14. März geplantes Gipfeltreffen mit den Staaten des Verbands Südostasiatischer Nationen (Asean) in Las Vegas ab.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link