US-Demokrat Joe Biden bekommt im Zweikampf gegen Sanders und Trump mit Bloombergs Firma Hawkfish eine mediale Waffe in die Hand.

Foto: Kuhlmann/ MSC / Wikimedia (CC-BY-3.0-DE)
Bloombergs Medienfirma Hawkfisch soll Joe Bidens Wahlkampf unterstützen

Nach dem Gewinn von neun der 13 Bundesstaaten bei den Präsidentschaftsvorwahlen der US-Demokraten am vergangenen Super-Dienstag, kann Ex-Vizepräsident Joe Biden aufatmen. Jetzt könnte er sogar mediale Unterstützung von Michael Bloombergs Wahlkampfmaschine bekommen. Seine Favoritenrolle gegenüber dem Parteilinken Bernie Sanders ist wiederhergestellt. Konkurrenten, wie zuletzt Elisabeth Warren oder Pete Buttigieg, haben ihre Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen aufgegeben.

Was aber ganz wesentlich für Biden ist, sein ökonomisch und medial eigentlich stärkster Gegenspieler innerhalb der Kandidatenriege der US-Demokraten, Michael Bloomberg, hat nach dem Super-Dienstag schon wieder aufgegeben. Dafür konnte er jetzt indirekt zu einem wesentlichen Faktor in der Wahlbewegung für Joe Biden werden.

„Digitale Waffe“ Hawkfish soll Joe Biden unterstützen

Bloomberg soll laut Medienberichten die 2018 gegründete „digitale Waffe“ Hawkfish Joe Biden zur Verfügung stellen. Bisher soll sie die Kampagne von Bloomberg unterstützt haben. Diese soll im Zweifrontenkrieg gegen den innerparteilichen Konkurrenten Bernie Sanders genauso zu Einsatz kommen, wie gegen Amtsinhaber Donald Trump. Die Internet- und Socialmedia-Firma Hawkfish beschäftigt derzeit mindestens 200 Mitarbeiter.

In Eigendefinition stellte sie sich als ein neues Start-up zum Aufbau einer hochmodernen Daten- und Technologieinfrastruktur für demokratische Kandidaten, gute Zwecke und vernünftige Lösungen dar.

Ex-Facebook-Marketing-Chef Briggs bei Hawkfish mit an Bord

Mit an Bord von Hakwfish ist laut dem TV-Sender CNBC unter anderem der Ex-Facebook-Marketing-Chef Gary Briggs. Daneben sollen der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Foursquare, Jeff Glueck, sowie der amtierende Vorstandsvorsitzende von GroupM in der Firma sitzen.

Foursquare ist ebenfalls ein soziales Netzwerk mit entsprechenden individualisierten App-Lösungen. Die Firma GroupM ist die weltweit größte Medienwerbeagentur. Beide könnten durch ihre umfangreichen ökonomischen und personellen Netzwerke für Biden eine ideale Plattform gegen Trump bilden.

Joe Biden

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link