Keine klare ÖVP-Linie zur Corona-Krise: EU-Kommissar Hahn bezeichnet EU-Kritiker wie Kurz als „Unwissende“, Parteikollege Karas will gar die Corona-Kosten EU-weit vergemeinschaften.

Foto: European Parliament / Wikimedia (CC-BY-2.0)
„EU-Kritiker sind unwissend“: Interne ÖVP-Kritik an Kanzler Kurz?

Wer gibt in der ÖVP nun tatsächlich den Ton an? Die „schwarze“, EU-hörige Seite, oder die „türkise“ PR-Truppe rund um Bundeskanzler Sebastian Kurz? Diese Frage stellt man sich angesichts der parteiinternen Differenzen in der ÖVP ob der Kritik am Verhalten der Europäischen Union in der Corona-Krise einmal mehr. Jüngstes Beispiel: die „EU-Granden“ Johannes Hahn und Othmar Karas.

Hahn kritisiert indirekt Kurz

Im Zuge der Debatte rund um Lockerungen der Corona-Beschränkungen ließ EU-Kommissar Hahn wissen, dass Kritik an der Vorgehensweise der Europäischen Union auf „Unwissenheit“ beruhe. Die EU habe keine mangelnde Solidarität oder gar Versagen bewiesen, da Gesundheitspolitik Sache der Nationalstaaten sei.

Interessant ist die Aussage Hahns vor allem, weil sein Parteikollege Kurz noch vor einigen Tagen die EU genau deshalb medienwirksam kritisierte. Ist also Kanzler Kurz für EU-Kommissar Hahn auch einfach nur ein „Unwissender“ gewesen? Somit könnte man Hahn durchaus eine mehr als indirekte Kritik am ÖVP-Chef unterstellen.

Karas für Vergemeinschaftung der Corona-Kosten

Ebenfalls in eine gänzlich andere Kerbe schlägt aber auch ein anderer Parteifreund von Kurz. EU-Abgeordneter Othmar Karas (ÖVP) will erwartungsgemäß wiederum die Schulden und Kosten der Corona-Krise EU-weit vergemeinschaftlichen. Somit müssten Staaten wie Österreich etwa für die Kosten der Krise in Spanien aufkommen. Karas auf Twitter dazu:

Es genügt nicht, wenn jedes EU-Land sein eigenes Süppchen kocht. Wir müssen die finanzielle Last der Coronakrise gemeinsam schultern.

Bundeskanzler Kurz hatte solche „Corona-Bonds“ allerdings (bisher) kategorisch abgelehnt. Die ÖVP-Linie dazu ist hier also ein ums andere Mal unklar und schwammig.

Johannes Hahn

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link