Sänger Xavier Naidoo (Mitte) fragt in seinem Video: „Was, bitte, erzählt ihr uns morgen?“

Foto: JCS / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
Widerstand hinter den Schutzmasken: Sänger Xavier Naidoo verklagt Republik

Der Widerstand hinter den Schutzmasken wächst allerorts – viele schon haben in Österreich den Gang zum Verfassungsgerichtshof angekündigt, um gegen die überzogenen Maßnahmen der Bundesregierung in der Corona-Krise vorzugehen. In der Bundesrepublik Deutschland macht der Sänger Xavier Naidoo ernst und bereitet mit seinen Anwälten eine Klage gegen die Republik vor.

„Ihr bringt gerade Deutschland um“

In seinem Video auf YouTube schreit der Sohn Mannheims in die Kamera:

Bringt uns verdammt nochmal Beweise, dass dieses Ding echt ist. Ihr bringt gerade Deutschland um. Wir haben ja unser Gehirn nicht abgegeben.

Zum „Volksverräter“ gebrandmarkt

Und vielleicht hat Naidoo auch damit recht, dass er in seinem Song „Marionetten“ gar nicht übertrieben hätte. Dafür wurde er vom Mainstream zum „Volksverräter“ gebrandmarkt.

In dem Video, das der Sänger anlässlich seiner Klagevorbereitung online stellte, kommen viele kritische Stimmen zu Wort, die allesamt – ob Politiker oder anerkannter Arzt – zu Verschwörungstheoretiker diskreditiert wurden.

Gericht in Prag erklärte Maßnahmen für rechtswidrig

Nicht nur in Deutschland brodelt vielerorts bereits großer Widerstand, wie etwa in Augsburg, wo die Wirte eine bemerkenswerte Aktion starteten, sondern auch in anderen Ländern Europas. Die tschechische Regierung hat die seit Wochen geltenden Ausgangsbeschränkungen am Freitag überraschend aufgehoben. Das Minderheitskabinett reagierte auf eine Entscheidung eines Gerichts in Prag, das die bisherigen Maßnahmen für rechtswidrig erklärt hatte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link