Afrikanischer Asylwerber droht unter "Allahu Akbar"-Rufen mit dem Tod

Und täglich grüßt der Einzelfall. Foto: Montage unzensuriert.at
Und täglich grüßt der Einzelfall.
Foto: Montage unzensuriert.at
25. März 2017 - 20:00

Die Einzelfall-Dokumentation auf unzensuriert.at startet in ihr zweites Monat. Aus dem Februar (und dem letzten Jännerdrittel) haben wir mehr als 150 Taten dokumentiert, die ganz offensichtlich nicht von Einheimischen begangen wurden. Vielfach waren Menschen tatverdächtig, die erst ab 2015 im Zuge der ungezügelten Masseneinwanderung ins Land gekommen waren.

Hier geht's zu den Einzelfällen aus Februar 2017

Wir geben uns nicht der Hoffnung hin, dass sich die Zahl dieser Verbrechen in absehbarer Zeit verringern wird. Aber wir wollen der Einzelfall-Lüge die tägliche und für unzählige Bürger schmerzhafte, bisweilen sogar tödliche Wahrheit entgegenhalten.

Die Liste wird täglich aktualisiert und gibt es auch auf facebook.com/unzensuriert.einzelfall

25. März 2017

Großeinsatz in Bamberg (Bayern): Asylbewerber schrie "Allahu akbar"
Nach Angaben der Polizei schrie der 30-jährige Asylbewerber aus dem Senegal am zentralen Busbahnhof in Bamberg, "Ihr werdet alle sterben!" und "Allahu akbar". Danach betrat der Mann mit zwei Gepäckstücken in der Hand den Bus…  mehr

Wels: Mordanklage nach Messerattacke in Lokal
Lebenslange Haft droht einem 24-jährigen Portugiesen, der am Freitag wegen Mordversuchs an einer Studentin in Wels angeklagt wurde. Die junge Frau wurde in einem Lokal mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt… mehr

Dudweiler (Saarland): Massenschlägerei: Jagd über Autodächer hinweg
Gleich zwei Mal muss die Polizei am Freitag zu brutalen Auseinandersetzungen syrischer Kurden anrücken. Etwa 100 Kurden gerieten auf  dem Parkplatz des Schützenhauses in heftigen Streit, der zwei Mal in einer Massenschlägerei mündete. „Eine solche Aggressivität habe ich noch nicht erlebt. Da haben sich Jagdszenen abgespielt. Männer sind übereinander hergefallen, haben sich teils über Autodächer hinweg rennend verfolgt“, berichtete ein Augenzeuge der „SZ“… mehr

Wien: Heroin-Dealer bunkerte Drogen im Wert von 40.000 Euro
Ein 25-jähriger Serbe hat in seiner Wohnung in Wien-Margareten 1,3 kg reines Heroin und 700 Gramm Streckmittel gebunkert. Außerdem gab er zu, in den vergangenen Monaten Suchtmittel um rund 20.000 Euro verkauft zu haben. Er wurde am Dienstagabend festgenommen berichtete die Polizei am Freitag… mehr
(Anmerkung: krone.at verschweigt die Herkunft des Täters und bezeichnet ihn als „Wiener“)

Hannover (Niedersachsen): Zeugenaufruf - Vahrenwald: Polizei sucht Handtaschenräuber
Am Donnerstagabend, hat ein bislang unbekannter Täter einer 28-Jährigen an der Vahrenwalder Straße die Handtasche geraubt und ist damit geflüchtet. Täterbeschreibung:ca. 1,75 m groß, ungefähr Mitte 40, dunkle, kurze Haare, ungepflegte Erscheinung, offensichtlich türkisch sprechend… mehr

24. März 2017

Hamburg: Afghane prügelt unvermittelt mit Hammer auf Radfahrer ein
Ohne Vorwarnung dürfte ein Afghane in Hamburg einen Radfahrer attackiert haben. Der Migrant schlug dem Mann mit einem Hammer auf den Kopf. Laut Polizei soll der bereits festgenommene Afghane möglicherweise "psychisch krank" sein... mehr

Echtrop (NRW): Mehrmalige Massenschlägerei in Asylunterkunft
Gleich zwei Mal musste die Polizei Donnerstagnacht in die "Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE)" für Asylwerber in Echtrop gerufen werden. Heimbewohner attackierten sich gegenseitig im betrunkenen Zustand. Die Verletzten konnten auch im Krankenhaus nur durch Polizeipräsenz voneinander getrennt werden... mehr

Heidelberg: Massenschlägerei in Asylunterkunft zwischen Afrikanern und Georgiern
Donnerstagnachmittag kam es im Ankunftszentrum Patrick-Henry-Village in Heidelberg bei der Essensausgabe zu einer Massenschlägerei mit 50 Beteiligten zwischen Asylwerbern aus Gamiba und Georgien. Sechs Streifenwagen der Polizei mussten anrücken... mehr

Hannover (Niedersachsen): Zeugenaufruf - Vahrenwald: Polizei sucht Handtaschenräuber
Am Donnerstagabend, hat ein bislang unbekannter Täter einer 28-Jährigen an der Vahrenwalder Straße die Handtasche geraubt und ist damit geflüchtet. Täterbeschreibung:ca. 1,75 m groß, ungefähr Mitte 40, dunkle, kurze Haare, ungepflegte Erscheinung, offensichtlich türkisch sprechend… mehr

23. März 2017

Wien: Prozess um Straßenschlacht zwischen jugendlichen Türken und Tschetschenen
Eine Schlägerei zwischen Türken und Tschetschenen in Wien-Favoriten, einem Bezirk mit besonders großem Migrantenanteil, endete im September für einen unbeteiligten 19-Jährigen mit einem Stoß vor eine Tramway, worauf dieser schwer verletzt wurde und Folgeschäden erlitt. Dennoch wurde der 25-jährige Täter am Mitwoch nur zu einer "Bedingten" verurteilt, wie bei uns leider schon üblich... mehr

Frankfurt am Main: Ausländische jugendliche Einbrecher erwischt
Zwei jugendliche Einbrecher haben Zivilfahnder der Frankfurter Polizei am Dienstagvormittag nahe der Bindingstraße in Frankfurt-Sachsenhausen festgenommen. Die „Jugendlichen“ dürften reisenden Einbrecherbanden angehören… mehr

Dortmund (NRW): Brutaler Raub in Wohnung - Polizei sucht Zeuge
Am Sonntagabend verschafften sich drei maskierte, albanisch sprechende Täter durch Einschlagen der Balkontür Zugang zu einer Mehrfamilienhauswohnung in der sich ein Ehepaar mit ihrem Kind befand. Der Ehemann wollte die Männer zurückdrängen, wurde aber von ihnen brutal zu Boden geschlagen und mit Schusswaffen bedroht… mehr

Bremen: „Unbegleiteter minderjähriger Jugendlicher“ stach Passanten nieder
Am Samstag überfiel ein Räuber in der Innenstadt einen 18 Jahre alten Mann und fügte ihm mit einem Messer lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Angreifer konnte am Montagabend von Spezialeinsatzkräften der Bremer Polizei festgenommen werden. Täter erschlich sich lt. Polizei mit falschen Namen und Geburtsdaten in Bremen als Flüchtling einen Aufenthaltstitel… mehr

Salzburg: Suchtmittel verkaufsbereit abgepackt in Flüchtlingsunterkunft sichergestellt.
Am Mittwochnachmittag konnte von einem aufmerksamen Flüchtlingsbetreuer in der Flüchtlingsunterkunft in Wals (Schwarzenbergkaserne) vier nigerianische Asylwerber beim Konsumieren von Suchtmittel beobachtet werden… mehr  

22. März 2017

Köln: Randalierer beschädigen Fahrzeuge und werfen Schaufensterscheibe ein - Zeugensuche
Südländisch aussehende und laut grölende  Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag im Kölner Stadtteil Deutz randaliert. Dabei beschädigten sie geparkte Fahrzeuge und warfen mit einem Pflasterstein eine Schaufensterscheibe ein. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise… mehr

Freiburg (Baden-Württemberg ): Maulburg - Versuchter Trickdiebstahl - Polizei mahnt zur Vorsicht
Unbekannter  Täter mit osteuropäischem Akzent gibt sich als Mitarbeiter eines Pflegedienstes aus und will sich so Zutritt in Wohnungen verschaffen, wie letzte Woche bei einem 87-Jährigen in der Hauptstrasse.  Möglicherweise gibt es noch weitere Geschädigte, bei denen der Unbekannte vorstellig war. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise… mehr

Frankfurt (NRW): Skimmingangriff auf Geldautomaten in Innenstadt vereitelt
Zivilfahnder haben am Montagabend einen Skimmingangriff an einem Geldautomaten in der Berliner Straße erkannt und einen wohnsitzlosen 33-jährigen Bulgaren festgenommen, der gerade im Begriff war, das am Geldautomaten montierte Lesegerät sowie eine Videoleiste abzubauen. Ein sogenannte Skimmer war direkt am Einzugsschacht angebracht und von Laien kaum als solcher erkennbar… mehr

21. März 2017

Klagenfurt (Kärnten): Asylwerber verkaufte Drogen neben Spielplatz
Ein bereits einschlägig vorbestrafter 33-jähriger Asylwerber aus Algerien wurde vergangenen Donnerstag beim Dealen im Europapark neben einem Spielplatz erwischt. Außerdem führte der Nafri ein Messer bei sich – und das, obwohl gegen ihn ein aufrechtes Waffenverbot besteht… mehr

Frankfurt (Hessen): Kraftfahrer von Nafri angegriffen – Autoraub gescheitert
Ein 23-jähriger Hamburger hatte sich am Samstag in sein in Sachsenhausen abgestelltes Auto gesetzt und war im Begriff, den Wagen zu starten. In diesem Moment riss der Täter die Tür des Audi auf, bedrohte den 23-Jährigen mit einem Elektroschocker und brüllte auf Englisch: "Give me the keys!"… mehr

Hannover (Niedersachsen): Zeugenaufruf -  Streitigkeiten enden mit Messerstich
Im Rahmen von Streitigkeiten zwischen zwei Männern vor einer Drogenberatungsstelle am Samstag hat ein 58-Jähriger eine Stichverletzung erlitten. Die Polizei sucht nun nach dem geflüchteten Kontrahenten: südländisches Erscheinungsbild, ca. 35 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,70 groß… mehr

Freiburg (Baden-Württemberg): Zeugenaufruf nach Raub in Gaststätte
Bereits in der Nacht zum Samstag wurde ein Gast nach dem Besuch der Herrentoilette von einem unbekannten Südländer überfallen, verletzt und beraubt. Täterbeschreibung: etwa 1,70 -1,80 Meter groß, sportliche Figur, deutsch mit südländischem Akzent, … mehr

Nürnberg (Bayern): Gleich zwei Gewalttaten in einer Nacht
Fall eins: Zwei Männer verprügelten einen anderen auf dem Bahnsteig. Auslöser war laut Polizei ein Streit um eine Fahne, die eine Zugehörigkeit zu einer ethnischen Volksgruppe symbolisiert. Ein zweites Gewaltverbrechen spielte sich kurz nach Mitternacht ab: Ein 19-Jähriger attackierte einen 20-Jährigen. Er schlug mit der Faust auf ihn ein und trat gegen den Kopf des Mannes. Der unerlaubt in Deutschland aufhaltige Ausländer fügte dem Opfer eine Fraktur des Nasen- und Jochbeins zu… mehr

20. März 2017

St. Anton (Tirol): Mann masturbierte in Schwimmbad vor Mädchen.
Ein unbekannter, englisch sprechender Mann hat am Sonntag im öffentlichen Schwimmbad vor einem minderjährigen Mädchen masturbiert. Der Mann konnte vor Eintreffen der Polizei flüchten. Die Exekutive bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung … mehr

Tirol, Innsbruck: 16-jähriger Staatenloser befummelte 13-Jährige beim Schwimmen
Ebenfalls in einem Schwimmbad in Innsbruck berührte ein 16-Jähriger ohne nachweisbare Staatsangehörigkeit ein 13-jähriges, einheimisches Mädchen beim Schwimmen mehrfach im Intimbereich. Er konnte von der Polizei festgenommen werden... mehr

Österreich: "Der große Einbrecher-Atlas" – mehr als 10.000 Einzelfälle 2016
Die Zeitung „Österreich“ bringt in ihrer Sonntag-Printausgabe unter „Einbrecherparadies Österreich – Der große Einbrecher-Atlas“ detaillierte Angaben, wo 2016 eingebrochen wurde. Von den gefassten 2.057 Tätern waren ca. 80 Prozent Ausländer, auf die angezeigten Einbrüche umgeschlagen ergeben das allein mehr als 10.000 "Einzelfälle" durch Ausländer… mehr     

Nürnberg (Bayern): Mann begrapscht Mädchen im Südstadtbad: Festnahme
Im Nürnberger Südstadtbad ist es am Samstag Nachmittag zu einem Übergriff auf ein Mädchen gekommen. Die Polizei nahm den 26-Jährigen Tatverdächtigen noch im Bad fest… mehr

Essen (NRW): Versuchter schwerer Raub - 23-Jähriger Mann verletzt- Polizei sucht Zeugen
Samstag in der Früh sprachen zwei unbekannte Täter einen 23-Jährigen in Altendorf auf der Amixstraße/Sursstraße an und fragten ihn nach der Uhrzeit. Als der Essener daraufhin sein Mobiltelefon herausholte, versuchte einer der Männer ihm dieses zu entreißen.Täterbeschreibung: ca. 1,70 Meter groß, beide Täter mit schlanker Statur und rumänischer Herkunft… mehr

19. März 2017

Salzburg: Mann mit ungepflegtem Bart vergewaltigte 21-Jährige - Polizei sucht Zeugen

In den frühen Morgenstunden heute, Sonntag, gegen 5.30 Uhr überfiel in der Salzburger Linzerstraße, Höhe Schallmosergasse, ein noch Unbekannter eine 21-Jährige aus dem Flachgau, riss sie zu Boden und vergewaltigte sie. Der Verdächtige soll etwa 1,80 Meter groß sein, ein oval-markantes Gesicht mit schmaler Nase sowie einen ungepflegten Bartwuchs aufweisen. Gekleidet war er mit einer olivbraunen Kapuzenjacke und dunklen Jeans... mehr

Wien: Multikulturelle, minderjährige Einbrecherbande ausgeforscht, 60 Einbrüche, 110.000 Euro Beute

Eine unglaubliche kriminelle Energie legten neun Jugendliche an den Tag: In nur zwei Monaten richteten sie bei gut 60 Einbrüchen, meist in Geschäfte Kleingewerbetreibender, aber auch in Supermärkte, einen Schaden von 160.000 Euro an, 50.000 davon Sachschäden. Der jüngste ist erst 13, sechs andere zwischen 14 und 16 Jahren alt, ein 19-Jähriger ist noch auf der Flucht. Die Beute wurde an Spielautomaten verspielt. Die Nachwuchs-Kriminellen stammen aus verschiedenen Ländern... mehr

Nauen (Brandenburg): Toter bei blutigem Streit im Asylheim
Bei einem Streit in der Flüchtlingsunterkunft ist ein 29-jähriger Mann aus Somalia erstochen worden. Der Asylbewerber sei am Mittag mit einem 26-jährigen Landsmann in einen Streit geraten, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Plötzlich eskalierte der Streit, und der Jüngere stach mit einem Messer zu... mehr

Berlin: Spezialkräfte fassen Terrorverdächtigen aus Bahrain
Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Berliner Polizei hat in einem Hotel in Neukölln einen 27-jährigen Terrorverdächtigen aus Bahrain festgenommen, der mit seiner Familie als Asylbewerber in Berlin lebt. Der Mann soll zur schiitischen Opposition gehören, das Königshaus ist aber sunnitisch. Eine Abschiebung könnte daher schwer werden... mehr

Essen (NRW): Fotofahndung! Versuchter Mord an Familienvater nach Einbruch
Am 24. Februar schlugen rücksichtslose Einbrecher auf einen 37-jährigen Familienvater in Mülheim-Styrum ein. Mit schwersten Kopfverletzungen musste er in ein Essener Krankenhaus verbracht werden und wird dort weiterhin intensivmedizinisch betreut. Name des tatverdächtigen Intensivtäters: Petru-Ciprian Calvan… mehr incl. Bilder

Magdeburg (Sachsen-Anhalt): 26-jähige Frau von algerischen Asylanten überfallen
In der Nacht zu Freitag ist eine 26-Jährige laut Polizei brutal überfallen, gewürgt, geschlagen, getreten, mit einem Messer bedroht  und ausgeraubt worden. Zwei der drei „Schutzsuchenden“darunter ein „Jugendlicher“ mit angeblich 17 Jahren,  wurden gefasst… mehr

Bayern: Asylbewerber gingen einander in zwei Heimen an die Gurgel
Die Polizei hatte am Wochenende zwei Einsätze in Asylbewerber-Heimen. In Langenbach schlug ein 35jähriger Iraker mit einem Stuhl zuerst auf einen 29jährigen Syrer ein und anschließend auf einen 24jährigen Syrer, als dieser die Auseinandersetzung schlichten wollte. in Allershausen geriet ein alkoholisierter 39-jähriger Somalier mit einem 28-jährigen Landsmann in Streit, wobei er diesen mit der Faust ins Gesicht schlug... mehr

Dresden (Sachsen): Betrunkener Asylbewerber randaliert im Supermarkt
Als ein Ladendetektiv einschritt, wurde er vom marokkanischen Randalierer attackiert. Unterstützung erhielt er dabei von einem zweiten Asylbewerber (21) und seiner deutschen Freundin (15), die den Detektiv laut Polizei an den Haaren zog... mehr

Kißlegg (Baden-Württemberg): Misslungener schwerer Raub – Opfer war Kampfsportler
Am Freitag ereignete sich auf dem Park&Ride-Parkplatz Dettishofen ein versuchter schwerer Raub. Das 40-jährige Opfer wurde von hinten von zwei unbekannten, dunkelhäutigen und mit Messern bewaffneten Tätern angesprochen, welche vom ihm Geld forderten. Der Geschädigte hat langjährige Kampfsporterfahrung… mehr

Gleisdorf (Steiermark): Ungarische Metalldiebe auf frischer Tat ertappt
Auf einem Firmengelände hat ein Mitarbeiter am Samstag drei mutmaßliche Buntmetall-Diebe beobachtet. Als die Polizei eintraf, wollten die Ertappten flüchten, wurden aber aufgehalten. Nach Angaben der Polizei sind die drei Ungarn im Alter von 15, 30 und 43 Jahren geständig... mehr

18. März 2017

Bremen: "Flüchtlingskind" vergiftet zwei Frauen mit Cannabis-Kuchen
Wie der Spiegel berichtet hat ein sogenanntes "unbegleitetes Flüchtlingskind" zwei Mitarbeiterinnen einer Bremer Asylunterkunft mit einem Cannabis-Kuchen vergiftet. Eine der Frauen schwebt sogar in Lebensgefahr… mehr auf unzensuriert.at

Hannover (Niedersachsen): Öffentlichkeitsfahndung! Südländer-Duo raubt 15-Jährigen aus.
Die Polizei sucht mit Bildern aus Überwachungskameras nach zwei Unbekannten, die einen 15-Jährigen in einer S-Bahn angesprochen, nach dem Aussteigen in Lehrte zu einem nahegelegenen Sportplatz geführt und ausgeraubt haben… mehr incl. Bilder

Hamburg: Festnahme nach versuchtem Einbruch in einer Apotheke
Polizeibeamte haben am Freitag in den frühen Morgenstunden nach einem Notruf einen 32-jährigen türkischen Mann vorläufig festgenommen, da er im Verdacht steht, einen versuchten Einbruchsdiebstahl begangen zu haben… mehr

Kiefersfelden (Bayern): „ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer“ als Schleuser festgenommen
Die Bundespolizei hat am Dienstag auf der Inntalautobahn einen Deutschen festgenommen. Er wird beschuldigt, in seinem Wagen vier angeblich syrische Staatsangehörige ohne Papiere eingeschleust zu haben. Der ehrenamtliche Flüchtlingshelfer gab sich jedoch ahnungslos… mehr

17. März 2017

Schwaz (Tirol): Angeblich zehnjähriger afghanischer Asylwerber verfolgte Frauen
Der "jugendliche" Täter folgte am Donnerstag einer 75-jährigen Tirolerin und drängte sie in ihre Wohnung. Dort berührte er sie laut Polizei unsittlich, verletzte sie dabei, raubte fünf Euro aus der Handtasche seines Opfers und flüchtete. Insgesamt soll er fünf Frauen verfolgt haben… mehr

Bern: Polizei verhaftet Marokkaner
Im letzten Sommer wurden in Bern zwei Frauen von einem Mann angegriffen und zu sexuellen Handlungen gezwungen. Nun konnte die Kantonspolizei Bern einen Mann verhaften. mehr

Döbeln (Sachsen): Südländer zerrt 14-Jährige ins Gebüsch und missbraucht sie
Ein unbekannter Täter sprach eine 14-Jährige am Dienstagabend in der Nähe eines Spielplatzes an. Als sie nicht reagierte, packte er sie und zerrte sie in ein Gebüsch. Dann verging er sich an dem Mädchen, das laut um Hilfe schrie... mehr

Wien: Drei Trickdiebinnen machten Mariahilfer Straße unsicher
Zeugen beobachteten am Donnerstag Abend den Diebstahl einer Handtasche in einem Bekleidungsgeschäft in der Mariahilfer Straße in Wien-Neubau und alarmierten die Polizei. Die drei tatverdächtigen Frauen gingen hierbei arbeitsteilig vor. Polizeikräfte nahmen die drei Osteuropäerinnen fest, sie befinden sich in Haft.

Essen (NRW): Schwerer Raub auf eine Wettannahmestelle - Polizei sucht Zeugen
Am Mittwoch forderte ein südländisch aussehender Mann unter Vorhalt eines Messers von einem Angestellten einer Wettannahmestelle die Herausgabe von Bargeld. Die Tatbeute verstaute der Unbekannte in einer weißen Plastiktüte und flüchtete anschließend mit der Beute… mehr

16. März 2017

Hausham (Bayern): Nigerianer schlägt Landsmann nieder und raubt Handy
Ein zunächst Unbekannter schlug im Februar in einer Asylbewerberunterkunft einen Mann nieder, würgte sein Opfer und raubte dessen Handy. Der Miesbacher Kripo gelang es nun, einen Tatverdächtigen in Bad Tölz zu ermitteln und festzunehmen. mehr

Baden-Württemberg: Syrer muss ins Gefängnis
Weil er eine damals 32-Jährige in ihrem Künzelsauer Studentenwohnheim vergewaltigt hatte, wurde ein junger Syrer am Donnerstag vom Landgericht Heilbronn zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt… mehr

Graz: Iraker vergewaltigt Frau und filmt mit: Haftstrafe
Ein schockierender Fall ist jetzt in Graz (Steiermark) vor Gericht verhandelt worden. Auf der Anklagebank saß ein 24 Jahre alter Iraker, der eine neue Bekanntschaft brutal vergewaltigt hatte, als sich die Frau von ihm lossagen wollte, und die schreckliche Tat auch noch mitfilmte. Als das 27 Jahre alte Opfer Anzeige gegen ihn erstattete, wurde die junge Frau von ihrem Peiniger und einer Verwandten des Verdächtigen wüst bedroht. Der 24- Jährige wurde zu vier Jahren Haft, seine Verwandte zu zwölf Monaten bedingt verurteilt.… mehr

Zell am See (Salzburg): Schlägerei zwischen alkoholisierten Asylwerbern
Am Dienstag gegen 23 Uhr, ereignete sich in einer Wohnung in Zell am See eine tätliche Auseinandersetzung zwischen drei Asylwerbern. Es werden noch Erhebungen geführt und Anzeige an die Staatsanwaltschaft Salzburg erstattet… mehr
(Anmerkung: Diese Tat erhöht wieder die Statistik: „Gewalt gegen Ausländer“ und auch die Spitalskosten, für die der Steuerzahler aufzukommen hat)

Hamburg: Drei bewaffnete Kfz-Aufbrecher vorläufig festgenommen.
Zivilfahnder der Polizei haben am Mittwoch drei mutmaßliche Kfz-Aufbrecher (28, 28, 40) in Hamburg -Billstedt vorläufig festgenommen. Die Fahnder beobachteten zwei Serben und einen Montenegriner, als sie auf einem Parkplatz an einem Handwerkerfahrzeug ein Dreiecksfenster einschlugen, das Fahrzeug durchsuchten und anschließend mit einem VW Golf davonfuhren... mehr

Frankfurt am Main: 83-jähriger Mann mit Rollator von 3 südländischen „Jugendlichen“ überfallen
Ein 83 Jahre alter Mann ist Mittwochnachmittag Opfer eines Raubüberfalls in Frankfurt-Fechenheim (Hessen) geworden, bei dem drei unbekannte Täter dem Senior gewaltsam Bargeld entrissen. Sie stießen den Mann zu Boden und raubten das mitgeführte Bargeld. Zeugen werden gesucht… mehr

15. März 2017

Wien: 67 gestohlene Bilder wieder aufgetaucht - Täter vermutlich Osteuropäer
Einen unerwarteten Fund machten Wiener Kriminalisten in einer Bunker-Wohnung in Wien-Landstraße, wo 67 wertvolle Gemälde im Wert von rund 2,5 Millionen Euro lagerten, darunter Werke von Carl Moll, Koloman Moser und Oskar Kokoschka. Sie gehören zu insgesamt 72 Kunstwerken, die im Sommer 2014 aus einer Hietzinger Villa gestohlen worden waren. Als Drahtzieher vermutet die Polizei eine osteuropäische Bande... mehr

Wiener Neustadt: Türken schmuggelten und verkauften harte Drogen um 15 Millionen Euro
Für die niederösterreichischen Kriminalisten ist es der bisher größte Drogenfall im Land: Ein türkisch-kurdischer Familienclan verkaufte rund 18 Kilo Heroin und Kokain über ein Gemüsegeschäft in der Stadt an rund 80 Abnehmer im Raum Wiener Neustadt. Eine zweite türkische Gruppierung schmuggelte Heroin und Morphin in Feuerlöschern nach Niederösterreich. 14 Tatverdächtige wurden festgenommen... mehr

Neun Jahre Haft für rumänischen Vergewaltiger in Wien
Er musste bereits in seiner Heimat langjährige Haftstrafen wegen eines Tötungsdeliktes und mehrerer Sexualverbrechen absitzen, übersiedelte dann nach Deutschland, wo er bald wieder straffällig wurde und ins Gefängnis ging. Nur elf Tage nach seiner Entlassung inklusive Ausweisung nach Rumänien war der 36-jährige schon wieder in Österreich, wo er im Laaer Wald in Wien-Favoriten eine 39-Jährige mehrfach brutal vergewaltigte. Im Wiener Landesgericht wurde der notorisch kriminelle Intensivtäter nun zu neun Jahren Haft verurteilt... mehr

Strullendorf (Bayern): Frau in Bahnunterführung vergewaltigt – angeblich 17-jähriger Täter
Am Samstagabend vergewaltigte ein 17-Jähriger eine 43-Jährige in einer Bahnunterführung in Strullendorf im Landkreis Bamberg. Der „Jugendliche“ drohte, sie umzubringen, schlug ihr mit der Faust ins Gesicht und riss sie zu Boden. Festgenommen wurde er in einer Asylunterkunft... mehr

Ohlstedt (Hamburg): 54-Jährige vergewaltigt – Polizei sucht  "südosteuropäische oder arabische" Männer
Wieder haben Sex-Täter die Hilfsbereitschaft einer Frau ausgenutzt. Bereits am 13. Januar sollen zwei Männer eine 54 Jahre alte Frau angegriffen und vergewaltigt haben. Das schwerst traumatisierte Opfer habe sich erst jetzt entschieden, die Tat anzuzeigen, sagte ein Polizeisprecher. Täterbeschreibung: ca. 1,80 Meter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt, südosteuropäisches oder arabisches Erscheinungsbild… mehr

Eggendorf (Steiermark): Schwerer Raub - Tatverdächtiger festgenommen
Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: Montagnachmittag wurde einem 17-Jährigen von einem vorerst unbekannten Täter unter Vorhaltung eines Klappmessers der PKW geraubt. Der Täter, ein 21-Jähriger aus Ungarn, war noch nie im Besitz einer Lenkberechtigung. Nach einer Fahndung konnte der Tatverdächtige festgenommen werden… mehr

Hannover (Nidersachsen): Achtung, Trick- und Taschendiebe! 82-Jährige in bestohlen
Montag zu Mittag haben zwei Trickdiebe einer 82-Jährigen nach einem Bankbesuch die Geldbörse aus der Manteltasche gezogen. Zuvor hat das Duo die Frau mit einem Stadtplan abgelenkt. Täterbeschreibung: ca. 1,80 und 1,60 bis 1,70 Meter groß, ca 30 Jahre alt, „südosteuropäisches Äußeres“… mehr

Köln: Fremdsprachiges Räuberduo versucht, Seniorin Tasche zu entreißen
Zwei etwa 18-jährige Männer haben am Montagnachmittag eine Kölnerin (65) am Porzer Leinpfad überfallen. Das Opfer beschreibt einer der vermutlich osteuropäischen Täter so: "Der Mann hielt ein kleines Messer in seiner Hand. Er trug weiße Gummihandschuhe. Seine Kappe hatte er mit dem Schirm nach hinten aufgesetzt."…mehr

14. März 2017

Bremen: Falsche DHL-Mitarbeiter überfielen 75-Jährigen brutal in seiner Wohnung
Ein schwerer Raubüberfall endete für einen 75-Jährigen mit Prellungen und Gesichtsverletzungen in einer Klinik, nachdem er von unbekannten Tätern in seiner Wohnung am Freitag niedergeschlagen, gefesselt, mit einem Messer bedroht und beraubt wurde. Täterbeschreibung: 20 bis 25 Jahren alt. Beide sprachen Deutsch mit Akzent, ca. 175 bis 180 cm groß, mit DHL-Jacken bekleidet… mehr

Telfs (Tirol): 19-Jährige im Zug nach Landeck von Iraker belästigt
In einem Zug Richtung Landeck wurde eine 19-jährige Tirolerin am Montagabend belästigt. Als der Zug losfuhr, berührte ein 44-jähriger Iraker, der auf der gegenüberliegenden Sitzbank Platz genommen hatte, die junge Frau mehrmals unsittlich an den Beinen… mehr

Hamburg: Mazedonier nach schwerem Raub festgenommen, Opfer verletzt
Polizeibeamte haben gestern, Montag, einen 29-jährigen Mazedonier festgenommen, der im Verdacht steht, mit einem weiteren, noch unbekannten Mittäter, der flüchten konnte, einen 18-Jährigen überfallen zu haben, der gerade an einem Geldautomaten stand… mehr

Köln (NRW): Kiosk von Schwarzem überfallen – Polizei sucht Zeugen
Am späten Sonntag Abend wurde ein Kiosk im Kölner Ortsteil Buchheim überfallen. Die Inhaber (42, 36) wurden mit einer Pistole bedroht, worauf man dem Täter einen höheren Bargeldbetrag aushändigte. Täterbeschreibung: circa 1,80 Meter groß und dick sowie von schwarzafrikanischem Hauttyp, deutsch sprechend… mehr

13.März 2017

St. Pölten: Weiterer Terrorverdächtiger festgenommen - ein Bosnier

Nach der Festnahme von vier Terrorverdächtigen jungen Männern in St. Pölten Anfang letzter Woche wurde Freitag Abend ein fünfter Mann durch Beamte des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) verhaftet, es handelt sich dabei um einen 20-jährigen Bosnier. Die Staatsanwaltschaft wirft den Verdächtigen Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation vor... mehr

Wien: 15-jährige Serieneinbrecherin auf frischer Tat erwischt – Hintermänner flüchtig
Eine Spezialeinheit des Landeskriminalamtes Wien konnte ermitteln, dass sie Teil eines Kinder-Einbrecherrings sein dürfte, deren Hintermänner, die im Ausland agieren, Kriminelle von dort nach Österreich schleusen. Die 15-jährige Kroatin und ihre Mittäterinnen wurden bereits im Ausland straffällig… mehr

Frankental (Rheinland-Pfalz): Messer-Irrsinn geht weiter - Vier Passanten von Ägypter verletzt
Mit einem Messer hat der Täter wahllos mehrere Passanten angegriffen. Vier Menschen trugen Schnittverletzungen davon, wie die Polizei berichtete. Der 29 Jahre alte Angreifer wurde von Polizisten festgenommen… mehr

Frankfurt am Main: 19-Jähriger von Algerier im Bahnhofsviertel beraubt
Das Opfer war mit zwei Freunden unterwegs, als sich eine siebenköpfige Gruppe ihnen näherte. Einer aus der Gruppe attackierte und beraubte dann den jungen Mann… mehr

Berlin Treptow-Köpenick: Zwei einschlägig vorbestrafte Moldawier festgenommen
Nachdem am Sonntag in der Früh einem schlafenden 17-Jährigen Geld aus der Brieftasche gestohlen wurde, konnten die beiden 21- und 22-jährigen Täter von Zivilfahndern festgenommen werden. Der 22-Jährige wehrte sich gegen die Festnahme, so dass ein Bundespolizist gegen ihn Pfefferspray einsetzen musste. Der 21-Jährige ist nach ersten Ermittlungen unerlaubt in Deutschland… mehr

Potsdam (Brandenburg): Moldawier-Trio festgenommen – Polizist bei Kontrolle leicht verletzt - zwei Haftbefehle vollstreckt
Die drei Täter (25, 20 und 46 Jahre) sondierten Samstag früh in der S-Bahn schlafende Fahrgäste, um sie zu bestehlen. Am Bahnhof Potsdam-Babelsberg entschlossen sich Zivilfahnder zur Kontrolle der Männer. Einer versuchte zu fliehen, konnte aber von einem Polizisten gestoppt werden, der dabei leicht verletzt wurde… mehr

12. März 2017

Vorarlberg: Multikriminelle Jugendbanden gehen mit Messer aufeinander los

Bei einem Streit zwischen vier Jugendlichen (12 und 14 Jahre alt) stach ein Zwölfjähriger seinem gleichaltrigen Kontrahenten mit einem Messer in die Hand, nachdem man vorher mit den Fäusten aufeinander losgegangen war. Laut Polizei ist es nicht das erste Mal, dass es zwischen den Jugendlichen aus Tschetschenien, Afghanistan, Ex-Jugoslawien und der Türkei zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommt... mehr

Wien: Afrikanischer Drogenhändler verletzte bei Kontrolle zwei Polizisten schwer - acht Festnahmen

Bei einer Anti-Drogen-Schwerpunktaktion des Landeskriminalamts Wien an diversen Wiener Brennpunkten kontrollierten Beamte in der Ziegelhofstraße im 22. Bezirk einen Drogenhändler, der gerade einer Frau Ware verkauft hatte. Der 27-Jährige aus Simbabwe, bei dem 100 Gramm Heroin und Kokain gefunden wurden, setzte sich dabei so heftig zur Wehr, dass zwei Polizisten schwer an den Händen verletzt wurden. Insgesamt wurden bei der Aktion acht mutmaßliche Drogenhändler festgenommen... mehr

Mettmann (NRW): 26-Jähriger von zwei südländischen Messerstechern überfallen, verletzt und beraubt
Am Sonntag gegen 2.30 Uhr befand sich der 26-Jährige auf den Weg nach Hause, als ihm drei männliche Personen entgegenkamen und ihn nach einer Zigarette fragten. Als das Opfer erklärte, keine Zigaretten dabei zu haben, zog eine der Personen ein Messer und verstärkte die Forderung…  mehr

Oldenburg (Niedersachsen): Wieder sexuelle Übergriffe in Schwimmbad - Täter mit "geistiger Beeinträchtigung"  
Letzte Woche kam es erneut zu einer sexuellen Belästigung an vier Mädchen im Alter von 13 bis 14 Jahren im Freizeitbad OLantis, nachdem erst Ende Februar dort fünf afghanische Männer eine 14-Jährige bedrängt und versucht hatten, ihre Bikinihose herunterzuziehen. Der Täter sei "der deutschen Sprache nicht mächtig" und habe womöglich eine "geistige Beeinträchtigung", heißt es im Polizeibericht… mehr

Schweinfurt (Bayern): Mädchen in Schwimmbad sexuell belästigt - Tatverdächtiger Afghane nach Vernehmung entlassen 
Erst beobachtete ein 35-Jähriger in einem Schwimmbad in Schweinfurt zwei Mädchen, dann berührte er die Zehnjährige auf einer Rutsche, teilten die Polizei Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Schweinfurt mit. Doch die Mädchen reagierten prompt und bekamen Hilfe von der Bademeisterin… mehr

Chemnitz (Sachsen): Gleich zwei sexuelle Übergriffe binnen kurzer Zeit - Täter: ein Tunesier und ein Afghane
Das erste Opfer war am Donnerstagabend eine 45-Jährige, sie wurde von einem Tunesier festgehalten und gegen ihren Willen geküsst. Der Täter wurde festgenommen. Schon einige Minuten später wurde an derselben Bushaltestelle eine 23-Jährige von einem Mann begrapscht. Der Afghane konnte ebenfalls von der Polizei gestellt werden… mehr

Innsbruck (Tirol): Afghane drohte Polizist mit Umbringen
Ein 25-jähriger Afghane hat Samstag früh in Innsbruck bei seiner vorläufigen Festnahme Polizisten mit dem Umbringen bedroht. Zuvor hatte er mit einer Glasflasche eine Fensterscheibe eines Lokals beschädigt... mehr

Junger Afghane nach unsittlichem verhalten aus Hallenbad verwiesen
Ein 18-jähriger Afghane hat sich in alkoholisiertem Zustand in einem Hallenbad in Bietigheim-Bissingen (Baden-Württemberg) in unsittlicher Weise den sich dort in der Nähe aufhaltenden Kindern gezeigt. Er musste, ebenso wie seine beiden Begleiter, von der Polizei aus dem Bad verwiesen werden... mehr

Nordhorn (Niedersachsen): Iraker stahl Pony von der Weide
Ein 29-jähriger Iraker aus Kaltenkirchen stahl am Samstagmittag ein weißes Pony, ein Halfter und einen Anbindestrick von einer Weide hinter dem Gut Brandlecht... mehr

Stuttgart (Baden-Württemberg): Syrer nach Massenschlägerei in Haft
Zwei rivalisierende Flüchtlings-Gruppen - insgesamt rund 30 Syrer und Iraker - sind am Freitag beim Stuttgarter Einkaufszentrum "Milaneo" heftig aneinandergeraten. Dabei wurde auch ein Messer gezückt, fünf Menschen wurden zum Teil schwer verletzt... mehr

Salzburg: Schlagkräftige Freundschaft unter afghanischen Asylwerbern
Am Samstag Abend schlug ein 17-jähriger afghanischer Asylwerber in der Lokalbahn auf dem Weg nach Salzburg einem befreundeten 21-jährigen afghanischen Asylwerber aus Oberndorf mit der Faust mehrere Male ins Gesicht. Der Zugbegleiter konnte den Vorfall beobachten und verständigte die Polizei... mehr

11. März 2017

Regensburg (Bayern): Asylant wegen versuchten Mordes an Polizist vor Gericht
In Regensburg wurde am 20. Dezember 2015 ein damals 18-Jähriger Flüchtling aus Afghanistan von zwei Polizeibeamten angesprochen. Im Zuge der Kontrolle soll er  mit einem circa 1,2 Kilogramm schweren Stein sechs bis sieben Mal auf einer der Beamten eingeschlagen haben. Am Montag beginnt der Prozess. Vermutlich ist der Angeklagte wegen einer Psychose schuldunfähig... mehr

Bozen (Südtirol): Afghane nach Bluttat in Einkaufszentrum gefasst
Nach der Bluttat in der Europa-Gallerie in Bozen wurde der 26-jährige Aman Karimi aus Afghanistan in der Nacht auf Freitag von der Polizei gefasst.Der Mann hatte im Zentrum von Bozen am helllichten Tag einen weiteren Mann aus Afghanistan nach einem Streit mit einem Messer attackiert. Karimi ist Asylwerber... mehr

Stuttgart (Baden-Württemberg): Messerattacke nach Streit in Flüchtlingsunterkunft
Ein Streit zwischen Bewohnern einer Unterkunft für Asylbewerber ist am Freitagnachmittag zu einer Messerattacke eskaliert. Fünf Menschen seien dabei verletzt worden, zwei davon schwer, teilte die Polizei in der Nacht auf Samstag mit. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Die Polizei rückte mit zeitweise bis zu 15 Streifenwagen an, um die Situation zu klären... mehr

Auch in Luxemburg: Messerstechereien und Schlägereien in Flüchtlingsheimen
Was Luxemburgs Integrationsministerin Corinne Cahen gerne als heile Welt darstellt, fordert täglich Polizeieinsätze. Insbesondere Nord- und Schwarzafrikaner gehen oft mit Gegenständen aufeinander los. Verletzten sich. Beschädigen ihre Unterkunft. 358 Mal mussten Polizisten innerhalb des letzten Jahres ausrücken... mehr

Greiz (Thüringen): Besoffener Syrer randaliert in Gemeinschaftsunterkunft
Die Polizei wurde am Donnerstag um 22.30 Uhr zur Greizer Gemeinschaftsunterkunft in der Reichenbacher Straße gerufen. Laut Pressemitteilung randalierte ein 21-jähriger syrischer Bewohner stark alkoholisiert in der Unterkunft. Er warf mit Glasflaschen und soll eine Eisenstange bei sich gehabt haben... mehr

Nordhorn (Niedersachsen): Iraker radelte mit Drogen über die Grenze
Die Polizei führte am Freitag zwischen 14 Uhr und Mitternacht eine Großkontrolle im Bereich der deutsch-niederländischen Grenze am Grenzübergang auf der Denekamper Straße durch.  Bei einem 24-jährigen, irakischen Radfahrer beschlagnahmte die Polizei 112 Gramm Marihuana... mehr

Radolfzell (Baden-Württemberg). Drei Iraker verprügeln einen Kurden
Vier Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Kasernenstraße sind am späten Mittwochabend gegen 23 Uhr in einen handfesten Streit geraten. So sollen laut Bericht der Polizei drei Männer irakischer Herkunft im Alter von 21, 23 und 33 Jahren mit einem 21-jährigen Kurden aus noch nicht geklärter Ursache eine Auseinandersetzung mit den Fäusten ausgetragen haben... mehr

Neu-Ulm (Bayern): Afghane griff eigene Frau und Kind an
Ein Mann ist Ende Februar in einer Neu-Ulmer Asylbewerberunterkunft auf seine Frau und eines seiner Kinder losgegangen. Wie die Polizei nun mitteilt, alarmierte die Frau die Retter und gab an, von ihrem Partner verletzt worden zu sein. Anfang März wurde ein Untersuchungshaftbefehl gegen den 26-jährigen Familienvater aus Afghanistan erlassen... mehr

Bregenz (Vorarlberg): Polizei-Großeinsatz wegen Abschiebung von Tschetschenin
In der Mehrerauerstraße in Bregenz war die Vorarlberger Polizei am Freitagmittag mit einem Großaufgebot vor Ort. Eine tschetschenische Staatsbürgerin sollte abgeschoben werden, der Sohn der Frau wollte dies aber verhindern und geriet mit den Polizisten ins Gefecht... mehr

Lörrach (Baden-Württemberg): Asylanten gingen mit Flaschen aufeinander los
Am Samstag gegen 2 Uhr wurde die Polizei in eine Asylunterkunft gerufen, da zwei Asylwerber mit Flaschen aufeinander losgegangen waren. Der 27-jährige nigerianische Hauptaggressor verhielt sich auch gegenüber den eingesetzten Beamten aggressiv…  mehr

Essen (NRW): Trickbetrügerinnen  bestehlen Seniorenehepaar  - Polizei sucht jetzt Zeugen
Die Hilfsbereitschaft eines Ehepaars (90J./95J.) nutzten zwei Betrügerinnen aus. Unter dem Vorwand dringend zur Toilette zu müssen verschaffte sich zunächst eine der beiden Frauen Zutritt in die Wohnung des Paares, auf der Holsterhauser Straße. Täterbeschreibung: Die Haupttäterin soll zirka 40-45 Jahre, ihre jüngere Komplizin zirka 14-18 Jahre sein. Beide Frauen hatten ein südländisches, ungepflegtes Erscheinungsbild … mehr

10. März 2017

Neusiedl (Burgenland): Einbrecher sprang aus Fester. Von Geschwisterpaar überwältigt.
Ein junges Geschwisterpaar, 16 und 17 Jahre alt, hat am Donnerstagnachmittag einen Einbrecher überwältigt und der Polizei übergeben. Der 26-jährige Slowake war in ein Haus im burgenländischen Bezirk Neusiedl am See eingedrungen… mehr

Köln (NRW): Rumänisches Räubertrio nach Überfall verhaftet
Das 22-jährige Opfer: "Die haben auf mich eingeschlagen und mir dann den Rucksack herunter gezogen". Die Räuber konnten noch am Tatort verhaftet werden. Über sie wurde bereits die Untersuchungshaft verhängt… mehr

Hannover (Niedersachsen): Südländer entrissen 56-jähriger Frau Handtasche – Zeugen gesucht
Die zwei Täter haben am Mittwoch einer 56 Jahre alten Frau an der Bonhoefferstraße in Mühlenberg die Handtasche entrissen und sind mit der Beute geflüchtet. Ein die Räuber verfolgender zwölfjähriger Bub wurde von ihnen getreten. Täterbeschreibung: Beide sind etwa 20 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß, waren dunkel gekleidet und sehen südländisch aus… mehr

Braunschweig (Niedersachsen): Südländer schlägt Busfahrer - weil er ihm zu langsam fuhr
Die Polizei sucht einen rabiaten Fahrgast eines Busses der Linie 422. Der Mann hatte nach Informationen der Beamten dem Busfahrer Mittwochmittag, 8. März, einen Faustschlag ins Gesicht versetzt und war dann geflüchtet. Täterbeschreibung: 1,60 groß, ca. 20 Jahre, etwa bis 1,65 Meter groß, schlank, südländisches Aussehen…mehr

9. März 2017

Wien: Algerischer Asylwerber wegen Mordversuchs vor Gericht
Nachdem sich das Gericht am Donnerstag für unzuständig erklärte, wird in etwa zwei Monaten ein Geschworenengericht über den Algerier Amine T. ein Urteil fällen. Der wegen schweren Raubs und Einbruchs vorbestrafte Asylwerber, der seine Exfreundin mit einem Stanley-Messer attackierte und schwer verletzte, begann im Gerichtssaal zu toben, als er erfuhr, dass nun gegen ihn wegen versuchten Mordes verhandelt wird … mehr

Wien-Liesing: Ukrainisch-stämmiges Ehepaar schlägt und sticht sich gegenseitig nieder
Weil der Mann (37) sie Mittwoch Abend angeblich vergewaltigen wollte und ihr mehrere Faustschlage ins Gesicht versetzte, stach ihn seine Ehefrau (32) mit einem Küchenmesser in den Bauch. Vor der Polizei beschuldigen die beiden sich gegenseitig, sie wurden vorerst in Haft genommen. Das ukrainisch-stämmige Paar besitzt portugiesische Pässe... mehr

Essen (NRW): bewaffneter Überfall auf Spielhalle
Am Mittwoch gegen 1:10 Uhr bedrohte ein bewaffneter Räuber den Angestellten einer Spielhalle mit vorgehaltener Schusswaffe und zwang den Überfallenen zur Herausgabe der Tageseinnahmen. Täterbeschreibung: ca. 1,80 Meter groß, arabisches Aussehen… mehr
 
Köln (NRW): Juwelier überfallen - verletzte Mitarbeiterinnen im Krankenhaus
Am Dienstag haben drei Männer in Köln-Weidenpesch einen Juwelier überfallen. Einer der Räuber bedrohte zwei Angestellte mit einer Pistole und sprühte ihnen mit einem Pfefferspray ins Gesicht. Die drei Täter flüchteten mit dem Beute vom Tatort. Täterbeschreibung: 25 bis 35 Jahre alt, 1,80 - 1,90 Meter groß, osteuropäisches Erscheinungsbild… mehr

Hofheim (Hessen): Raubüberfall auf Apotheke - Polizei sucht Zeugen
Ein mit einer Schusswaffe bewaffneter Räuber überfiel am Dienstag eine Apotheke in der Frankfurter Straße in Kelkheim. Der Täter erbeutete einige Hundert Euro Bargeld. Täterbeschreibung: ca. 1,80 Meter groß, schlank, südländisch oder nordafrikanisch… mehr

8. März 2017

Einbrecherparadies Ost-Österreich: Drei Banden verursachten Schaden von 2,5 Millionen Euro
Niederösterreichische Kriminalisten konnten eine slowakische und zwei rumänische Banden ausforschen, auf deren Konto neben 125 Einbrüchen auch 13 Auto- sowie 13 Motorraddiebstähle gehen. Ein Großteil der insgesamt 50 Täter sitzt bereits im Häfen... mehr

Essen (NRW): Gesuchter marokkanischer Räuber fühlt sich durch Haftbefehl diskriminiert!
Der am Montag per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Hagen wegen Raubes gesuchte Marokkaner war mit seiner Verhaftung so gar nicht einverstanden. Er beschimpfte und beleidigte die die Polizisten als „Nazis“ und „Rassisten“… mehr

Frankfurt am Main: 48-Jährige an einer Straßenbahnhaltestelle von mutmaßlichen Nafris sexuell belästigt
Als die Frau am Montag in der Früh auf eine Straßenbahn wartete, setzten sich die beiden Täter neben sie und begannen das Opfer unsittlich zu berühren. Weil sie sich wehrte, schlug einer der der etwa 25- jährigen  Afrikaner ihr ins Gesicht. Als die Straßenbahn zum Glück für die Frau eintraf, flüchteten die Täter. Die Kriminalpolizei bittet um sachdienliche Hinweise… mehr

Hamburg: Afghane nach versuchtem Raub auf 72-Jährigen vorläufig festgenommen.
Der mutmaßliche Räuber, ein 20-jähriger Afghane, sprach das Opfer am Montag in Hamburg-St.Georg an und bat ihn um Geld und Zigaretten. Nachdem der Geschädigte ablehnte, schlug ihm der Tatverdächtige mit einer leeren Flasche gegen die Beine…  mehr

Köln (NRW): Spielhalle überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.
Am Montag hat ein bisher Unbekannter eine Spielhalle im Stadtteil Nippes mit einer Schusswaffe überfallen. Der 49-jährige Angestellte übergab dem südländisch Aussehenden einen Teil des Kasseninhaltes. Täterbeschreibung: männlich, südländisches Aussehen, ca. 170 bis 180 cm groß… mehr

Holsterhausen: Syrer droht nach Messerangriff Leben in der Psychiatrie
Acht Monate nach einem Messerangriff in der Asylbewerber-Unterkunft „Buschkampstraße“ in Holsterhausen hat am Bochumer Landgericht der Prozess gegen einen 46-jährigen Syrer begonnen. Der 46-Jährige soll mit einem Messer auf einen Mitbewohner losgegangen sein. Der andere Mann erlitt mehrere Schnittverletzungen, die aber zum Glück nicht besonders tief waren.  Die behandelnden Ärzte sprechen von einer paranoiden Schizophrenie, gepaart mit völliger Unberechenbarkeit.… mehr

Linz: 14-jähriger Afghane: Nächste Straftat.
Nicht Herr werden Polizei und Jugendwohlfahrt in Oberösterreich eines 14-jährigen Afghanen, der bereits mehr als 140 Straftaten, darunter mehr als 20 Überfälle, begangen haben soll. Am Dienstag wurde über den Jugendlichen bereits zum dritten Mal die U-Haft verhängt, wie die Staatsanwaltschaft Linz bestätigte: wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung… mehr

7. März 2017

Cobra nahm fünf mutmaßliche Terroristen in St. Pölten fest
Für fünf Dschihadisten aus Tschetschenien klickten gestern in St. Pölten die Handschellen. Die Einvernahmen wurden heute abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hält sich bezüglich möglicher Anschlagspläne noch bedeckt... mehr

Hamburg: 21-Jähriger in St.Pauli in Hostel von Nordafrikanern mit Messer überfallen
Täter drohte dem Opfer mit einem Messer, dann kamen noch zwei weitere Angreiferinnen und schlugen auf den jungen Mann ein. Der Hostelgast übergab ihm einen niedrigen zweistelligen Bargeldbetrag, doch der Täter wollte mehr. Haupttäter soll laut Polizeibericht etwa 20 Jahre alt und  1,80 Meter groß sein und ein "nordafrikanisches Erscheinungsbild" haben… mehr

Ebersbach (Baden-Württemberg): Iraker terrorisieren erneut deutsche Schüler. Polizeieinsatz wieder notwendig.
Bei der erneuten Schlägerei war neben dem Wiederholungstäter laut Bildungsagentur auch ein anderer Iraker beteiligt. Eine Lehrerin musste die Polizei rufen, die nun wegen Körperverletzung ermittelt. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei 14-Jährige. Ein deutscher Schüler war schon bei einem ähnlichen Vorkommnis im August vorigen Jahres betroffen, bei dem ebenfalls die Polizei gerufen werden musste… mehr

Münster (NRW): Nach Club-Besuch von Südländern überfallen und beraubt
Zwei unbekannte spanisch sprechende Männer überfielen einen 30-Jährigen am Sonntagmorgen nach einem Club-Besuch. Auf dem Heimweg schlug ihm einer der Beiden mit der Faust ins Gesicht und trat ihn, als er zu Boden ging, mit seinem Schuh ins Gesicht und in den Bauch…  mehr

6. März 2017

Hamm (NRW): "Türke" in U-Haft nach Messermord an Autofahrer
Ein türkischsprechender Mann ging am Samstag mit einem Messer auf einen Autofahrer los und tötete diesen mit sechs Stichen. Der Sohn des Opfers erlitt ebenfalls einen Messerstich im Oberarm. Gegen den Täter wurde  U-Haft wegen Totschlags verhängt. Die Staatsanwaltschaft befragt nun Zeugen... mehr

Düsselforf (NRW): Mutmaßlicher Kriegsverbrecher soll monatlich € 2.400,-- Hartz IV kassiert haben
In Düsseldorf wurde einen Syrer festgenommen, der als Mitglied der Terrormiliz „Al-Nusra-Front“  36 Menschen getötet haben soll. Laut Medienberichten soll er als Asylbewerber monatlich € 2.400,--  an Sozialleistungen bezogen haben … mehr

Haldern (NRW): Großeinsatz der Polizei in Flüchtlingsunterkunft – Kein Handyempfang, „Flüchtlinge“ drehen durch
Bei ihrer Ankunft weigerten sich neun Flüchtlinge in der Unterkunft zu bleiben. Alkoholisiert wurden sie am nächsten Tag gewalttätig und konnten festgenommen werde. Ein Festgenommener leistete derartigen  Widerstand, dass er einen Beamter der Bundespolizei schwer verletzte. Nach der Identitätsfeststellung wurden die Männer, zwischen 21 und 28 Jahre alt, wieder entlassen… mehr

Hütschenhausen (Rheinland-Pfalz): Bei Überfall auf Supermarkt hohen Bargeldbetrag erbeutet
Bei einem Überfall auf einen Supermarkt überwältigten am Samstag drei Vermummte einen Mitarbeiter des Markts im Lager mit einer Schusswaffe. Der Mann, der gefesselt wurde, sei dabei verletzt worden.  Die drei holten Bargeld aus einem Tresor und flohen. Die Täter sollen Englisch mit französischem Akzent gesprochen haben… mehr

5. März 2017

Streit unter vier Ausländern vor dem Wiener Hotel Hilton gipfelt in Schießerei
Sittenbild aus dem multikulturellen Wien: In der vor allem unter Serben beliebten Disco „Box“ im Hotel Hilton kam es gegen fünf Uhr Früh zu einem heftigen Streit zwischen zwei Serben (25, 41), einem Montenegriner (44) sowie einem 30-jährigen Rumänen, der dann vor dem Lokal eskalierte. Wie so oft bei Auseinandersetzungen im Balkan-Milieu war rasch eine Schusswaffe zur Hand, durch die der Rumäne schließlich in den Oberschenkel getroffen wurde. Einsatzkräfte der Wega konnten die drei Verdächtigen festnehmen, wer geschossen hat, war vorerst unklar… mehr

Elf Frauen von bissigem afghanischem Sex-Täter bedrängt - Polizei sucht weitere Opfer
Die Wiener Polizei hat einen Sex-Täter geschnappt, der in Favoriten zumindest elf Frauen überfallen und bedrängt haben soll. Ein Opfer, das sich wehrte, biss der Unhold gar ins Gesicht. Wie die Landespolizei heute, Sonntag, bekannt gab, wurde der 25-Jährige bereits am 20. Februar festgenommen… mehr

Innsbruck (Tirol): 14-jähriger Afghane will Prostituierte vergewaltigen
Ein 14-jähriger Afghane soll am Samstagabend versucht haben, eine 25-jährige Prostituierte auf einem Parkplatz in Innsbruck zu vergewaltigen. Wie die Polizei berichtete, griffen Passanten ein und leisteten der Frau Erste Hilfe. Der Jugendliche wurde von Polizisten vorläufig festgenommen... mehr

Weiden in der Oberpfalz (Bayern): Asylbewerber dreht durch
Liebeskummer war offensichtlich der Grund dafür, dass ein 35-jähriger Syrer in einer Asylunterkunft am Samstag zunächst erfolglos versuchte, sich das Leben zu nehmen. Als die Sanitäter eintrafen, verhinderte der Syrer zunächst eine Behandlung, indem er diese mit dem Messer drohte. Die Polizei musste ihn überwältigen... mehr

Duisburg (NRW): Syrer sticht Ex-Lebensgefährtin nieder
Gestern Abend gegen 20.00 Uhr griff ein 30-Jähriger Syrer seine Ex-Lebensgefährtin mit dem Messer an und verletzte die 32 Jahre alte Frau mit mehreren Stichen schwer. Das Opfer konnte sich noch aus der Wohnung auf die Rolfstraße schleppen, wo Nachbarn die Polizei und Rettungskräfte alarmierten. Der Täter ist flüchtig... mehr

Magdeburg (Sachsen-Anhalt): Versuchte Vergewaltigung - Polizei fahndet nach Südländer-Duo
Eine 23-jährige Magdeburgerin wurde von zwei ihr unbekannten Männern überfallen. Einer der Täter zog sie auf den Boden und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Die Männer versuchten auch, sie zu vergewaltigen. Zeugen gesucht… mehr

Heidelberg (Baden-Württemberg): Afrikaner hält junger Frau nach Fasching Penis ins Gesicht
Nach dem Streit mit ihrer Freundin sitzt eine junge Frau nach dem Faschingsumzug auf einer Treppe. Ein Schwarzafrikaner nähert sich ihr. Erst gibt er vor, sie trösten zu wollen. Doch dann entblößt er sein Glied und führt es an ihr Gesicht. Zeugen gesucht… mehr

4. März 2017

Mord in Mönchengladbach (NRW): Polizei fahndet nach Asylwerber
Die Polizei fahndet nach einem Mann, der unter zwei Identitäten registriert ist:
Ahmed Salim, geboren am 15. Januar 1979 bzw. Jamal Amilia, geboren am 13. Januar 1978. Er soll in Mönchengladbach eine Frau in ihrer Wohnung getötet haben... mehr

Düsseldorf (NRW): Mutmaßlicher syrischer Kriegsverbrecher festgenommen
Die Bundesanwaltschaft hat in Düsseldorf einen mutmaßlichen syrischen Kriegsverbrecher festnehmen lassen, der in seinem Heimatland 36 Menschen getötet haben soll. Das teilte die Behörde am Donnerstag in Karlsruhe mit. Die Opfer, Mitarbeiter der Regierung, seien im März 2013 exekutiert worden... mehr

Polnischer Suchtgifthändler in Wien festgenommen
Die polnischen Strafverfolgungsbehörden hatten nach dem 22-Jährigen mit Europäischem Haftbefehl gefahndet. Zielfahndern des Wiener Landeskriminalamtes gelang es, den Gesuchten nach umfangreichen Ermittlungen in der Inneren Stadt auszuforschen... mehr

Düsseldorf (NRW): Algerier warf mit Flaschen auf Schülerinnen
Auch die kurzfristige Sturmabsage des Rosenmontagszuges konnte einen Asylbewerber (22) aus Algerien im Februar 2016 nicht stoppen. Laut Anklage hatte er in der Altstadt mehrere Flaschen auf eine Gruppe von Schülerinnen geworfen - und zuletzt noch einem der Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren den Rock angehoben. Jetzt steht er dafür vor Gericht... mehr

Salzburg: Drogendealer aus Somalia und Algerien erwischt
Schengenfahnder konnten bei Kontrollen im Bahnhofsbereich bei einem 21-jährigen Somalier und einem 28-jährigen Algerier Suchtgift sichergestellt. Durch Personskontrollen konnte festgestellt werden, dass sich der Algerier illegal in Österreich aufhält... mehr

Villingen (Baden-Württemberg): Iraker rastet am Bahnhof aus
Ein 27-jähriger, aus dem Irak stammender Mann ist am späten Freitagabend grundlos auf eine Gruppe junger Männer und Jugendlicher im Bereich des Bahnhofes losgegangen, hat einem aus der Gruppe eine Flasche Bier entrissen und im weiteren Verlauf auch noch eine Frontscheibe eines geparkten Autos eingeschlagen... mehr

Reutlingen (Baden-Württemberg): Serbischer Einbrecher auf frischer Tat ertappt
In der Nacht zum Freitag sind im Scharnhäuser Park zwei Gaststätteneinbrecher auf frischer Tat festgenommen worden. Der 49-jährige Serbe, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wie auch sein 46-jähriger, in Stuttgart wohnhafter kroatischer Komplize waren in der Vergangenheit bereits wegen schweren Diebstahls und anderer Straftaten polizeilich in Erscheinung getreten... mehr

3. März 2017

Dinslaken (NRW): Mordverdächtiger Murat D. gefasst
Zeugenaussagen führten zur Festnahme des 27-jährigen "Dinslakeners" Murat D., der am Dienstagabend seinen Nachbarn erstochen haben soll. Jetzt wird geprüft, ob der Verdächtige auch für ein zweites Tötungsdelikt in unmittelbarer Umgebung in Betracht kommt... mehr

München (Bayern): Mordversuch unter Asylheim-Bewohnern
Was zunächst nach Verletzungen in Folge eines Sturzes aussah, entpuppte sich bei der Untersuchung im Krankenhaus als Ergebnis eines wohl versuchten Mordes. Bei einem 26-jährigen Somalier wurden
ein Schädelbruch sowie Verletzungen an der Lunge festgestellt. Das Opfer behauptet, von zwei Landsleuten aus dem Flüchtlingsheim verprügelt worden zu sein... mehr

Weimar (Thüringen): Iraker wegen Mordversuchs festgenommen
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Erfurt erließ der Richter am Amtsgericht Weimar am gestrigen Donnerstag gegen den 21 Jahre alten Beschuldigten einen Haftbefehl. Dem Iraker wird versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zur Last gelegt. Opfer seines Messerangriffs war ein Syrer, Zeugen werden gesucht... mehr

Linz (Oberösterreich): Mutter eines zu Tode misshandelten Babys wieder aufgetaucht
Nach dem Tod eines drei Monate alten Babys an den Folgen schwerer Hirnverletzungen in Linz ist die Mutter, eine 32-jährige Österreicherin mit rumänischen Wurzeln, ausgeforscht worden. Sie belastet den Vater, einen pakistanischen Asylwerber, der in Ungarn in Schubhaft sitzt... mehr

Mutmaßlicher Terrorhelfer in Bayern festgenommen
Wie die Generalstaatsanwaltschaft in München am Donnerstag mitteilte, wurde der 33-jährige Mann aus Bosnien-Herzegowina am Dienstag im Raum Nürnberg-Fürth gefasst. Er sei "dringend verdächtig, die ausländische terroristische Vereinigung Dschunud al-Scham durch die Lieferung mehrerer Kraftfahrzeuge unterstützt zu haben"... mehr

Klagenfurt (Kärnten): Sozialhilfe ergaunert? Asylwerber aus Irak angeklagt
Der Vater dreier Kinder ist mit seiner Familie in Österreich asylberechtigt. Ein ehemaliger Freund sagt, der Iraker habe in Griechenland einen Friseursalon und verdiene damit Geld. Die Mindestsicherung in Österreich kassiere er zusätzlich... mehr

Stuttgart: Frau in Wohnung überfallen und sexuell bedrängt - Zeugen gesucht
Ein bisher unbekannter Täter hat am Donnerstagabend in einem Wohngebiet an der Kurt-Schumacher-Straße in Stuttgart-Möhringen (Baden-Württemberg) eine 24 Jahre alte Frau auf der Terrasse bedroht, in ihre Wohnung gedrängt und anschließend ausgeraubt. Nach Angaben des Opfers soll es sich beim Täter möglichweise um einen Osteuropäer handeln... mehr

2. März 2017

Afghane belästigte drei 12-Jährige sexuell
Ein 36-jähriger Asylwerber aus Afghanistan soll drei zwölfjährige Buben sexuell belästigt haben. Einem Schüler, den er am Sonntag in einem Einkaufszentrum in Pasching mit Geld zum Mitgehen überreden wollte, soll er mit dem Umbringen gedroht haben. Zwei anderen soll er bereits seit Wochen nachgestellt haben. Der Mann wurde festgenommen und kam in die Justizanstalt Linz (Oberösterreich), berichtete die Polizei... mehr auf unzensuriert.at

Hohe Haftstrafen nach Gruppenvergewaltigung in Wien
Acht irakische Asylwerber oder bereits anerkannte Flüchtlinge sind heute wegen der teils mehrfachen Vergewaltigung einer betrunkenen Frau in der Silvesternacht 2015/16 zu Haftstrafen von 9 bis 13 Jahren verurteilt worden. Ein Angeklagter musste im Zweifel freigesprochen werden. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.... mehr auf unzensuriert.at

St. Pölten (NÖ): Dreister geht es wohl nicht mehr: "Bin müde" - Afghane schwänzte Prozess
Ein jugendlicher Asylwerber aus Afghanistan hätte Dienstag mit einem Landsmann am Landesgericht St. Pölten wegen versuchter Brandstiftung auf der Anklagebank Platz nehmen sollen. Doch so weit kam es nicht. Denn der Afghane rief in der Früh bei Gericht an und sagte frech, dass er sich weigere, aus dem Bett aufzustehen: „Ich bin müde.“… mehr

Cottbus (Brandenburg): Junger Syrer in Cottbus unter Mordverdacht festgenommen
Nach dem gewaltsamen Tod einer 82-jährigen Cottbuserin ist am Mittwoch ein Syrer festgenommen worden. Zur Tatzeit soll er 17 Jahre alt gewesen sein, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten… mehr

Bonn (NRW): Abgelehnter Asylbewerber zündete Flüchtlingsunterkunft an  – jetzt verurteilt
Das Landgericht Bonn verurteilte jetzt einen Asylsuchenden zu fünf Jahren Haft, weil er seine Flüchtlingsunterkunft angezündet hat. Die sich zur Tatzeit in dem Haus aufhaltenden Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 280.000 Euro. Abschiebung trotzdem nicht möglich, da keine Papiere. Der Täter behauptet, er sei Syrer, ist aber vermutlich Ägypter… mehr

Norderstedt (Schleswig-Holstein): Südländer onaniert auf Kinderspielplatz 
Am Dienstag kam es in Norderstedt, Harksheide zu einem Fall von Exhibitionismus. Um kurz vor 18 Uhr bemerkte eine Frau einen Mann, der auf einem Spielplatz saß und - so der Polizeibericht - "an seinem Glied manipulierte".Südosteuropäisches Erscheinungsbild, sprach deutsch und humpelte leicht… mehr

Fulda: 189-fach schwarzfahrender Asylbewerber aus Eritrea onaniert im Zug
Weil sich ein 22-jähriger Asylbewerber aus Eritrea im Zug selbst befriedigte, erstatte eine 27-jährige Zugbegleiterin der Deutschen Bahn AG Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Fulda (Hessen). Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann bereits 189 Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen und über 40 Diebstähle auf seinem Straftatenkonto hat... mehr

Solingen (NRW): Zehnköpfige Familie randaliert in Asylunterkunft - Vater (45) war alkoholisiert
Ein alkoholisierter Familienvater verhielt sich gegenüber den Sozialarbeitern so aggressiv, dass sie die Polizei informierten. Beim Eintreffen der Polizisten randalierte er und wurde festgenommen. Auch seine 33-jährige Frau und einige ihrer acht(!) Kinder verhielten sich nach Angaben der Polizei während des Einsatzes aggressiv und mussten von den Beamten der Räume verwiesen werden. Die Kinder warfen daraufhin Steine gegen die Tür… mehr

Neukirchen/Altmünster (OÖ): Afghanischer Asylwerber soll Kinderpornos weitergegeben haben.
Einem afghanischen Asylwerber werden die Vergehen der pornografischen Darstellung von Minderjährigen, der gefährlichen Drohung und der Nötigung vorgeworfen. ​Er steht nun in Wels vor Gericht ... mehr

1. März 2017

Salzburg: Prozess gegen Afghanen, der vor Haustür onanierte
In Salzburg steht heute ein Asylwerber vor Gericht, der in der Nacht auf 12. Februar mehrere Personen terrorisierte. Unter anderem soll er eine Frau verfolgt, vor ihrer Haustür onaniert und die eintreffenden Polizisten attackiert haben. Sein angebliches Alter: 17 Jahre... mehr

Berlin: Großzrazzia gegen vorgewarnte Salafisten
Zeitgleich durchsuchten 460 Polizisten in Berlin die Wohnungen von 24 Mitgliedern des Moscheevereins Fussilet 33 sowie je ein weiteres Objekt in Rüdersdorf und Hamburg. Beschlagnahmt wurden Mobiltelefone, Rechner und USB-Sticks. Festnahmen gab es nicht. Der Verein war vorgewarnt, weil der zuständige SPD-Staatsekretär den vermutlichen Termin des Verbots im Stadtparlament ausgeplaudert hatte... mehr

Leverkusen-Lützenkirchen: Südländer vergewaltigten Karnevalsbesucherin
Wie erst heute in den Medien bekannt wurde, dürfte eine Karnevalsbesucherin aus Berlin am Sonntag in Lützenkirchen (NRW) im Zuge der Feierlichkeiten von drei südländisch aussehenden Männer vergewaltigt worden sein... mehr 

Wien: Männer entrissen Opfer Mobiltelefon und flohen - Fahndung nach Afrikanern.
Zu Silvester wurde ein Mann gegen 4.10 Uhr von zwei Unbekannten in der U-Bahn-Station Josefstädter Straße angesprochen. Im Anschluss entrissen die beiden Täter ihrem Opfer das Telefon und ergriffen die Flucht. Durch die Videoüberwachung in der U-Bahn-Station konnten Fotos der Tatverdächtigen gesichert werden.  Die Polizei bittet um Mithilfe…Fotos

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): "Terrorkind" wieder zu Hause - 13-Jähriger von Polizei überwacht
Ein Verdächtiger, der einen Nagelbombenanschlag auf einen Weihnachtsmarkt geplant haben soll, ist seit Montagabend wieder zu Hause. Er befand sich seit Dezember in einer sicheren Einrichtung. Sicherheitsbehörden halten ihn nach wie vor für gefährlich. Weil der 13-Jährige nicht strafmündig ist und die Eltern weiterhin über ihn bestimmen können, kann dagegen derzeit niemand etwas tun. (Anm.: außer ihn um teures Geld überwachen)… mehr

Zürich: zwei Marokkaner bei Fahrzeugeinbruch beobachtet und verhaftet
In der Nacht auf Montag nahm die Stadtpolizei Zürich im Kreis 11 zwei Männer fest, die zuvor in ein Fahrzeug eingebrochen waren. Dabei fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug sowie Gegenstände, die kurz zuvor aus einem geparkten  Auto an der Seebacherstrasse entwendet worden waren…mehr

München: 18-Jähriger mit Messer von Eritreern bedroht und beraubt
Am Montagabend wurde ein 18-Jähriger am Münchner Hauptbahnhof von einer Gruppe junger Männer bedroht und aufgefordert, sein Geld herauszugeben. Polizeibeamte konnten im Zuge einer zuvor eingeleiteten Fahndung drei tatverdächtige eritreische Staatsangehörige festnehmen… mehr

Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz): Zwei Afrikaner schlagen 27-jährigen  Passanten zusammen
Das Opfer war zu Fuß in der Mannheimer Straße unterwegs, als es von drei Männern angesprochen wurde. Einer der Tatverdächtigen habe plötzlich ohne ersichtlichen Grund durchgedreht und ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als er schließlich zu Boden gegangen sei, habe ein weiterer Mann auf ihn eingetreten…mehr

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

4
1

Diese Wahnsinnigen werden einerseits zu Recht als verrückt eingestuft, jedoch mit dem Schönheitsfehler, nicht für ihre kriminellen Aktivitäten strafrechtlich gewürdigt zu werden.
Mit dieser Logik könnte man jedem Mörder geistige Anomalität attestieren und ihm eine Verhandlung vor Gericht ersparen.
Was wäre wohl, wenn ein Neonazi vor einem Flüchtlingsheim „Heil H.“ herumbrüllen würde und die Vernichtung der Insassen fordern würde? Würde man da auch „Geisteskrankheit“ attestieren, käme der auch in die Psychiatrie? Wohl kaum, der würde zu Recht als ein Krimineller im Gefängnis landen und nicht wie der radikale Moslem in der Psychiatrie!
Mit einem Wort: diese Islamofaschisten sollten analog dazu genauso behandelt werden!

7
0

 
Soros ist der Geldgeber von "NGOs" (Nicht-Regierungs-Organisationen), die illegale Einwanderung finanzieren.
 
Soros steckt auch hinter "Antifa" und grünen Parteien.
 
Stoppt Soros:
 
https://www.youtube.com/watch?v=7HfQdadXjSA

Ich fordere: Freiheit und Souveränität für Österreich!

8
3

Ein Psycho (Schnelldiagnose lt. Staatsanwaltschaft) hat in Bamberg den Verkehr am Zentralen Omnisbusbahnhof für Stunden lahmgelegt.
Ein senegalesischer Asylbewerber kündigte an, alle umbringen zu wollen und war mit zwei Rucksäcken bestückt.
Besiegelt wurde die Ansage mit dem obligatorischen Schlachtruf “Allahu akbar”.
Die Staatsanwaltschaft hat beantragt, den Koranerkrankten in einer Nervenanstalt unterzubringen.
Ein Haftbefehl erging definitiv nicht.
Das heißt, es wird keine Gerichtsverhandlung und keine Abschiebung geben, sondern Vorzugsbehandlung auf Kosten des Michels.
https://www.pi-news.net/2017/03/allah-alarm-in-bamberg-kein-haftbefehl/

14
2

Muss man auch verstehen, er will halt keine Radfahrer. Vielleicht ist er traumatisiert weil er einmal vom Rad gefallen ist.

8
4

Hätte er mal lieber einen Helm tragen sollen.

14
3

zum Arbeiten hat dieser Schmarotzer das Werkzeug sicher nicht gebraucht

Bild des Benutzers Aconitum napellus
Bild des Benutzers Aconitum napellus
14
5

......in der sich ein Ehepaar mit ihrem Kind befand.

Himmel, Arsch und Zwirn: mit S E I N E M Kind.

LERNZ DEITSCH !!

4
1

Brav mitgedacht, aber der Text, samt Grammatikfehler wurde 1:1 vom Presseportal der der Polizei Dortmund (Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334) übernommen. Bitte Kritik und Belehrung dorthin zu richten.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3590291

20
5

Hier könnt Ihr es schwarz auf weiß haben...................
Politiker sind weder dumm noch unwissend.
Ganz im Gegenteil, die Politiker wissen genau, was sie tun, und sie tun das mit voller Absicht.
Die Einzigen, die blöde sind, tja, das sind wir!!!!
Das ist nicht der Weg des deutschen Volkes!
https://lupocattivoblog.com/2017/03/23/das-ist-nicht-der-weg-des-deutsch...

 

Seiten