Beim unzensuriert-Gewinnspiel können Sie einen dieser beiden GIS-freien Fernseher gewinnen.

Foto: zVg.
#wegmitgis: GIS-freier Fernseher zu gewinnen

Unzensuriert hat schon vor über einem Jahr darüber berichtet, dass es einen Ansturm auf GIS-freie Fernseher gibt:

Es ist mittlerweile sehr einfach, auf legalem Weg keine ORF-Zwangsgebühren zu bezahlen und trotzdem zahlreiche Fernsehsender zu empfangen und auf einem großen Bildschirm anzusehen.

Grundlage ist die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs vom 30. Juni 2015. Diese besagt, dass ein Gerät, das lediglich über einen Internetanschluss verfügt, keine Rundfunkempfangseinrichtung und somit nicht gebührenpflichtig ist. Wer seine Sendungen also über das Internet empfängt, muss dafür keine GIS-Gebühr bezahlen.

GIS-freies Fernsehen ist legal und preiswert. Zwei Anbieter dieser Produkte haben uns jetzt jeweils ein top-aktuelles Gerät für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt. Wir verlosen kurz vor Ostern (am 1. April – kein Aprilscherz!) diese beiden Geräte unter allen unzensuriert-Lesern, die am Gewinnspiel teilnehmen. Einfach folgendes Formular ausfüllen:

Teilnahmeschluss war am 31. März 2020

Ein Gerät stellt GISFREI (Pop-Tech) zur Verfügung: Das „Model 45“, das gerade im Angebot um 499 Euro zu haben ist.

Das zweite Gerät kommt von KA-GIS, die ihr neuestes 43 Zoll-Modell zur Verfügung stellen.

FPÖ startete Onlinepetition zur Abschaffung der GIS-Gebühr

Unter https://www.wegmitgis.at kann jeder Bürger unterschreiben. Damit will die FPÖ einen Schulterschluss mit der Bevölkerung erreichen, die von dem Ende der Zwangsgebühr auch finanziell entlastet werden soll.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link