Verbreitete sich das Covid-29-Virus aus dem Krankenhaus der chinesischen Volksarmee in der Metropole Wuhan?

Foto: China News Service / Wikimedia (CC-BY-3.0)
Wuhan-Krankenhaus als Ursprungsort der Coronavirus-Pandemie?

Neue Nahrung erhält die These, dass die chinesischen Metropole Wuhan der Ursprungsort der Coronavirus-Pandemie gewesen sei. Aktuell wurden vom US-amerikanischen Prof. Dr. Steven Quay, dem Entwickler von zwei Covid-19-Therapieprogrammen bei Atossa Therapeutics, diesbezügliche Informationen veröffentlicht. Prof. Quay präsentierte medial neue wissenschaftliche Beobachtungen und Erkenntnisse, die belegen sollen, dass die SARS-CoV-2-Pandemie im General Hospital des Central Theater Command of People’s Liberation Army (PLA-Krankenhaus der chinesischen Volksbefreiungsarmee) in Wuhan ihren Ursprung genommen hat.

Wie der US-Wissenschaftler behauptet, sei aus internationalen Biobanken zu ersehen, dass bereits am 10. Dezember 2019 Datensätze zu Covid-Patienten vom Personal des PLA-Krankenhauses erstellt wurden, viele Wochen, bevor die chinesische Regierung die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über die Covid-Pandemie informierte.

Forschungslabor und Fledermausvirus im Spiel

Quay verweist auf Krankheitsfälle von vier Patienten des Militärkrankenhauses, bei denen die früheste genetische Signatur einer direkten Coronavirus-Übertragung von Mensch zu Mensch nachgewiesen worden sein sollen. Bei einem Patienten war es der Fall, dass das nachgewiesene Coronavirus einem Fledermausvirus des Wuhan Institute of Virology (WIV), das die WIV-Wissenschaftler als „den engsten Verwandten von 2019-nCoV“ bezeichnen, genetisch am nächsten kommen sein soll.

Das PLA-Krankenhaus ist drei Kilometer vom WIV-Forschungslabor entfernt, und beide liegen an der U-Bahn Linie 2. Quay analysiert in seinem Bericht ebenfalls die geographische Lage jener Krankenhäuser, in denen die frühesten Covid-Patienten zwischen dem 1. Dezember 2019 und Anfang Jänner 2020 behandelt wurden, und stellt fest, dass alle diese Krankenhäuser auch an der U-Bahn Linie 2 lagen.

U-Bahnlinie in Wuhan als Verbreitungsfaktor für Covid-19?

Diese Analyse stellt in weiterer Folge eine Verbindung zwischen der U-Bahn-Linie 2 und der weltweiten Covid-19-Übertragung von Mensch zu Mensch her. Diese U-Bahn-Linie befördert täglich fünf Prozent der Bevölkerung von Wuhan, wodurch eine rasche Ausbreitung in der ganzen Stadt und in Folge der Provinz Hubei ermöglicht worden sein könnte.

Und diese U-Bahn hält auch am Wuhan-Hochgeschwindigkeitsbahnhof, der die rasche Ausbreitung in ganz China befördert haben könnte. Die Endstation der U-Bahnlinie ist der internationale Flughafen, von wo aus eine Ausbreitung in die ganze Welt möglich gewesen wäre. Die Linie 2 hält auch am Fischmarkt von Hunan, der bisher als ein Ursprungsort der Covid-19-Pandemie galt.

Wuhan Krankenhaus

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link