„Tu es für Dänemark“: Familien sollen wieder mehr Kinder bekommen

Kaum ein Land in Europa kämpft derzeit nicht mit einer hohen Arbeitslosigkeit, massiven Schulden und einer immer niedriger werdenden Geburtenrate. Anstatt sich dieser Problematik jedoch anzunehmen und Familien mit Nachwuchs gezielt zu fördern und zu unterstützen, schauen die meisten Regierungen dieser Entwicklung tatenlos zu. Einzig Dänemark will der Problematik nun entgegenwirken und darum wirbt ein Reisebüro mittels Werbekampagnen gezielt für das Kinderkriegen.

„Tu es für Dänemark“

Vor kurzem startete in Dänemark eine Initiative eines Reisebüros, welche junge Menschen dazu anhalten sollte, ihr Land zu unterstützen. Damit ist aber nicht etwa nur eine patriotische Haltung gemeint, sondern es wurde aktiv zur Nachwuchsplanung aufgerufen. Unter dem Titel „Tu es für Dänemark, tu es für deine Mutter“ sollten wieder mehr Kinder das Land bevölkern.

Eine Fortsetzung der Kampagne ließ nicht lange auf sich warten und so zeigte das dänische Fernsehen unlängst eine Werbung, in der Großmütter ihre Kinder auf einen entspannenden und romantischen Urlaub schicken sollen, damit sie sich dort der Kinderplanung widmen können. Für Außenstehende sorgt der Spot vor allem für Belustigung, in Dänemark selber spricht er jedoch real existierende Probleme auf eine humorvolle Art und Weise an.

Während im Jahr 2010 die Geburtenrate noch 1,9 Kinder pro Familie betrug, ist diese Zahl in den vergangenen Jahren massiv gefallen und mittlerweile haben dänische Paare nur noch durchschnittlich 1,7 Kinder. Eine der größten Problematiken ist das zunehmende Alter der Frauen, wodurch eine große Leere zwischen den Generationen entsteht und die Karriere oftmals in den Vordergrund gerückt wird.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link