Taufboom bei Asylwerbern: Katholiken können schwer abgeschoben werden

In Deutschland gibt es schon Massentaufen in Schwimmbädern, wo Muslime von Allah schnell zu Jesus wechseln. Foto: Screenshot ARD
In Deutschland gibt es schon Massentaufen in Schwimmbädern, wo Muslime von Allah schnell zu Jesus wechseln.
Foto: Screenshot ARD
29. Mai 2016 - 19:44

70 Prozent der rund 300 Erwachsenen, die sich in Österreich taufen lassen wollen, sind mittlerweile Asylwerber und Migranten, schreibt Die Presse und beruft sich dabei auf Schätzungen des Österreichischen Pastoralinstituts. Damit hat der Taufboom, der schon in deutschen Schwimmbädern für Aufsehen sorgte (siehe auch Video unten), auch in Österreich eingesetzt. Wer von Allah zu Jesus wechselt, kann schwer abgeschoben werden. Und das dürfte wohl der wirkliche Grund für die Konvertierungswelle sein.

Neue Schäfchen nicht um jeden Preis

Die Kirche, die jährlich Mitglieder verliert, hat im Vorjahr geschätzte 200 Asylwerber als neue Katholiken begrüßen dürfen. Neue Schäfchen sollen nun aber nicht um jeden Preis aufgenommen werden. So habe es - wie die Erzdiözese Wien gegenüber der Presse offen zugibt - bereits Fälle gegeben, in denen Muslime nur zum Schein zum Christentum konvertieren wollten. Siehe da: Die Österreichische Bischofskonferenz hat deshalb einen Leitfaden für die Taufvorbereitung herausgebracht. Dieser sieht einerseits eine Vorbereitungszeit von mindestens einem Jahr vor. Andererseits wurden auch Qualitätsstandards festgelegt.

Ob der Taufboom damit ein Ende hat? Schwer zu glauben, denn bei den Asylverfahren hat ein Christ viel mehr Chancen auf Erfolg. Das Konvertieren zu einem anderen Glauben wird in manchen Ländern sogar mit der Todesstrafe geahndet. Da wird von den hiesigen Behörden im Fall des Falles sicher auf Asyl statt auf Abschiebung entschieden.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.