Tatort: Im Ferienbadeort Agia Napa sollen die jungen Israelis die 19 jährige Britin vergewaltigt haben.

Paul167 / Wikimedia (CC-BY-SA-2.5)
Zypern: 12 junge Israelis sollen 19-jährige britische Touristin vergewaltigt haben

Eine brutale Massenvergewaltigung soll sich auf der Ferieninsel Zypern zugetragen haben. Bei den Tätern soll es sich um 12 junge Israelis handeln, das Vergewaltigungsopfer soll eine 19-jährige britische Staatsbürgerin sein. Das zypriotische Bezirksgericht in Paralimni hat über die israelische Jugendgruppe, die im Alter zwischen 15 und 18 Jahren alt sein soll, eine achttägige Untersuchungshaft verhängt, um den Tathergang zu ermitteln.

Die mutmaßlichen Täter sollen im Ferienort Agia Napa im Südosten der Insel im selben Hotel wie das Opfer gewohnt haben und diese Gelegenheit für ihre Tat ausgenützt haben.

Israelisches Außenministerium bestätigt Verhaftung

Zwischenzeitlich hat das israelische Außenministerium die Verhaftung der jugendlichen Landsleute bestätigt. Vor dem Bezirksgericht hat bereits das erste Verhör der im Visier der Ermittlungen stehenden Jugendgruppe stattgefunden. Auch Angehörige der mutmaßlichen israelischen Täter sollen beim Verhör anwesend gewesen sein. Für Zypern, das jährlich von 1,3 Millionen Briten als Sommerurlaubsdestination besucht wird, ist diese brutale Massenvergewaltigung ein schwerer touristischer Image-Schaden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link