Gallup-Umfrage bestätigt kritische Einstellung der Österreicher gegenüber dem Islam | Unzensuriert.at

Gallup-Umfrage bestätigt kritische Einstellung der Österreicher gegenüber dem Islam

Über 90 Prozent der Österreicher wünscht sich mehr Engagement der Politik gegen radikal-islamistische Strömungen in Österreich. Foto: flickr: nevil zaveri / CC-BY-SA-2.0
Über 90 Prozent der Österreicher wünscht sich mehr Engagement der Politik gegen radikal-islamistische Strömungen in Österreich.
Foto: flickr: nevil zaveri / CC-BY-SA-2.0
9. September 2015 - 12:00

Eine aktuelle Gallup-Umfrage gibt interessante Einblicke zum Thema Islam und radikal-islamistische Gruppierungen in Österreich. 500 Personen wurden befragt und zeigten sich ihren Antworten dem Islam gegenüber deutlich kritisch. 61 Prozent gaben an, dass sich ihre Haltung gegenüber dem Islam in den letzten Jahren sogar verschlechtert habe.

55 Prozent sehen Islam negativ

Mehr als die Hälfte der Befragten sieht den Islam negativ behaftet. Zwei Drittel gaben auch an sehr wohl zwischen den verschiedenen Gruppierungen und der Religion an sich zu unterscheiden. Ganze 87 Prozent beobachten einen vermehrten Zulauf von Muslimen zu radikal-islamistischen Gruppierungen. Dabei sehen die Befragten auch eine direkte Gefahr durch diese Organisationen für westliche Gesellschaften. Gruppierungen wie Mili Görus, die Muslimbruderschaft oder die Hamas gefährden für 64 Prozent die demokratischen Grundwerte in Österreich. Weitere Erkenntnisse der Umfrage sind die Forderung nach mehr Engagement der Politik gegen radikal-islamistische Strömungen im Land und eine Streichung öffentlicher Förderungen für diese.

Die Initiative Liberaler Muslime in Österreich (ILMÖ) sieht sich durch die aktuelle Umfrage in ihren Anliegen bestätigt:

Die Umfrage zeigt deutlich, dass die österreichische Bevölkerung sehr klar zwischen dem Islam als friedlicher Religion und islamistischen Strömungen unterscheiden kann. [..] Um ein gemeinsames Miteinander und Loyalität in Österreich und Europa zu ermöglichen, ist es besonders wichtig, dass wir radikale Islamisten und ihre konservativen Vereine als solche auch erkennen und uns davon distanzieren.

Die ILMÖ engagiert sich seit dem Jahr 2000 für eine bessere Integration von Muslimen in Österreich und dem Kampf gegen Parallelgesellschaften.

Mehr zu den radikalislamischen Strömungen in Österreich sehen sie im aktuellen Unzensuriert-TV:

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.